Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Wie Lübeck in 25 Jahren aussehen muss
Lokales Lübeck Wie Lübeck in 25 Jahren aussehen muss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 08.11.2018
Wie soll Lübecks Zukunft aussehen? Das ist Thema des HanseTalks am 22. November. Quelle: dpa
Lübeck

Die Hansestadt Lübeck feiert ihren 875. Geburtstag und schaut schon das ganze Jahr auf ihre wechselvolle Geschichte zurück. Jetzt wollen die Lübecker Nachrichten und das Europäische Hansemuseum den Blick nach vorn richten: Wie sieht Lübeck im Jahr 2043 aus, 900 Jahre nach der Stadtgründung? Mit dieser Frage befasst sich der nächste HanseTalk am Donnerstag, 22. November.

Wie soll sich Lübeck in Zukunft entwickeln?

Im Beichthaus des Hansemuseums diskutieren junge Menschen mit dem Lübecker Bürgermeister darüber, was aus ihrer Sicht zu tun ist. Was muss sich ändern, damit sich Jugendliche später für ein Leben in Lübeck entscheiden? Auf dem Podium sind dabei:

Beim HanseTalk dabei: Annika Rothe (18) hat in diesem Jahr auf der Thomas-Mann-Schule ihr Abitur gemacht. Quelle: Katharina Lauer

Annika Rothe (18), die im vorigen Jahr ihr Abitur an der Thomas-Mann-Schule gemacht hat und dort im Mai die internationale Munol-Konferenz mitorganisiert hat.

Beim Hansetalk dabei: Lukas Leitner (17) ist Stadtschülersprecher und besucht das Johanneum. Quelle: Lars Fetköter

Lukas Leitner (17), Schüler im 12. Jahrgang des Johanneums, der sich als Stadtschülersprecher engagiert und mehr Mitsprache für junge Menschen einfordert.

Beim HanseTalk dabei: Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau (39) will die Digitalisierung in der Hansestadt vorantreiben. Quelle: Wolfgang Maxwitat

Jan Lindenau (39), seit Mai Lübecker Bürgermeister, der sich zur Aufgabe gemacht hat, die Stadt und ihre Verwaltung zu modernisieren.

Die Diskussion wird moderiert von den LN-Redakteuren Sven Wehde und Lars Fetköter. Ihr Kollege Hanno Kabel wird im Interview den Historiker André Dubisch vom Hansemuseum dazu befragen, was Lübeck aus seiner Geschichte lernen kann. Auch Fragen aus dem Publikum sind erwünscht.

Wie Sie sich anmelden können

Wollen Sie dabei sein? Bitte melden Sie sich an über die Internetadresse leser-umfrage.de/ln/talk875. Die Veranstaltung beginnt am 22. November um 18 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr). Im Anschluss besteht die Möglichkeit, bei einem Glas Wasser oder Wein mit den Teilnehmern der Debatte direkt ins Gespräch zu kommen. Die LN werden den HanseTalk in einem Livestream über ihren Facebook-Kanal übertragen.

Lars Fetköter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Liegt mein Haus in einer Straße, die bei heftigem Niederschlag absäuft? Die Stadt gibt eine Broschüre heraus mit Hinweisen zum Schutz vor Sturzfluten, denn die Kanalisation ist dafür nicht ausgerüstet. Der Umweltsenator kündigt massive Investitionen ins Kanalnetz an.

09.11.2018

Die Finanzierung für die Neugestaltung von Lübecks Vorzeige-Museum ist komplett. Jetzt hat der Bund die fehlenden zwei Millionen Euro zugesagt. Der Umbau soll 2019 beginnen.

08.11.2018

Im Johannes-Kepler-Quartier sollen 200 bis 220 Wohnungen und Häuser entstehen. Als Erstes sind die Mehrfamilienhäuser dran. Die Stadt sucht Investoren – und verkauft die Flächen billiger.

08.11.2018