Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck So sommerlich klingt Lübeck
Lokales Lübeck So sommerlich klingt Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 12.06.2017
Innehalten und die wohlverdiente Shoppingpause bei sanften Tönen genießen: Das Duo „Halb so wild“ aus Bad Schwartau spielt am Sonntag in der Hüxstraße klangvolle Singer-Songwriter-Musik. Quelle: Fotos: Lutz Roessler (2), Elisabeth Riedel

Eigentlich ist es ja fast zu schön zum Shoppen. Unermüdlich knallt die Sonne von oben herab und lässt die Temperaturen stündlich ansteigen. Bis zu 30 Grad erreicht das Thermometer in der Lübecker Altstadt am Sonntag. Trotzdem zieht es wieder Tausende Lübecker durch die offenen Ladentüren. Besonders das bunte Programm rund um das Motto „Lübeck klingt!“

Geschäfte ziehen eine eher mäßige Bilanz vom verkausoffenen Sonntags in der Stadt – das Wetter war zu gut.

begeistert die Hansestädter.

Normalerweise meidet Astrid Külzer die verkaufsoffenen Sonntage – zu voll seien ihr dann die Geschäfte in der Innenstadt und den Einkaufszentren. Doch die wohlklingenden Töne, die aus allen Ecken Lübecks zu vernehmen sind, locken sie und ihre beiden Kinder dann doch in die Hüxstraße. „Das Motto hat mich total angesprochen“, sagt die 35-Jährige. Vor dem Geschäft Schuh Hoffmann ist ihr erster Halt. Hier verzaubert gerade das Duo „Halb so wild“ mit Gesang und Akustikgitarre die Zuhörer. „Die Musik ist schön und sorgt für entspannte Atmosphäre. Außerdem ist es auch für die Kinder nett“, findet Külzer.

Weniger entspannend, dafür umso sportlicher, geht es hingegen auf dem Schrangen zu. Etwa 30 Mütter drehen hier richtig auf. Mit ihren umgeschnallten Babys tanzen sie in der sengenden Mittagshitze zu lauten Popsongs. Kangatraining nennt sich der ziemlich anstrengend wirkende Sport, schnallt man sich doch lebendiges Gewicht um den Körper. „Es ist ein gutes Training für den ganzen Körper. Es dient der Ausdauer und trainiert die großen Muskelgruppen. Das ist wichtig nach der Geburt“, erklärt Trainerin Katharina Ohm. Viele Mütter wüssten oft nicht, wohin mit ihren Kindern, wenn sie zum Sport gehen, weiß Ohm aus eigener Erfahrung. „Beim Kangatraining hat man die Kleinen ganz dicht bei sich, und die Babys kennen die hüpfenden Bewegungen ja sowieso schon.“ Doch Ohm und ihre Gruppe tanzt nicht nur zum Spaß auf dem Schrangen. Die Muttis sammeln gleichzeitig Spenden für die Babyklappe im Agape- Haus. Leiterin Friederike Garbe ist dankbar: „Das ist so eine tolle Idee. Wir freuen uns sehr darüber.“

Glückliche Gesichter auch auf dem Markt: Olivia Kempke vom Lübeck Management ehrt die Gewinner des 5. Foto-Marathons zum Thema „Plötzlich 30. Lübeck feiert 30 Jahre Unesco Welterbe“. Fast 500 Teilnehmer kann sie verzeichnen. „Es sind wieder viele tolle Fotos entstanden.“

Und auch in die Läden verschlägt es am Sonntag einige Besucher, auch wenn das Fazit der Geschäftsinhaber eher verhalten klingt. Olivia Kempke resümiert: „Für die Geschäfte in der Innenstadt ist der Tag nicht der Renner, aber zumindest zufriedenstellend.“ Sie glaubt, dass das sonnige Wetter die Menschen doch eher an die Ostsee, als in die Einkaufsstraßen gelockt hat. „Aber es ist eine entspannte Stimmung und viel Leben in der Stadt, das ist das Ziel.“

Ähnlich klingt die Bilanz im Citti-Park. Centermanager Sascha Warnken: „Wir sind zufrieden. In Anbetracht der Wetterlage ist die Besucherzahl in Ordnung.“

Die nächsten Termine

Am 1. Oktober findet der nächste verkaufsoffene Sonntag statt. Unter dem Motto „Eine Stadt feiert Erntedank“ öffnen die Geschäfte in Lübeck in der Zeit von 13 bis 18 Uhr. In Travemünde haben die Geschäfte von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Der 5. November bietet die letzte Gelegenheit des Jahres für eine sonntägliche Shoppingtour. Unter dem Motto „Nordische Filmtage Lübeck“ finden wieder zahlreiche Aktionen in der Innenstadt statt.

Elisabeth Riedel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Holstentorplatz kommt es in den nächsten sechs Wochen stadteinwärts erneut zu Einschränkungen im Verkehr. Grund hierfür sind Sanierungsarbeiten der Bushaltestelle Holstentorplatz. Bereits vor acht Jahren wurde an derselben Stelle das letzte Mal für längere Zeit gebaut.

12.06.2017

Während einer Routinekontrolle der Lübecker Polizei ist vor Kurzem ein mit Altkleidern beladener Lkw ins Visier der Ermittler geraten. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht sozialversichert und somit schwarz für eine zuständige Firma aus dem Großraum Lübeck tätig war.

13.06.2017

Eines der ältesten Lübecker Häuser, das Pfingsten in der Kleinen Burgstraße/Ecke Hinter der Burg komplett abgebrannt ist, soll nicht dem Erdboden gleich gemacht werden. Das empfiehlt die Denkmalpflege. CDU-Politiker Jörg Sellerbeck, der während des Feuers vor Ort war, sprach im Kulturausschuss außerdem von Brandstiftung.

12.06.2017
Anzeige