Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Sommerfest im Freibad: Ein nasser Spaß in Schlutup
Lokales Lübeck Sommerfest im Freibad: Ein nasser Spaß in Schlutup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 28.07.2018
Meliha (8) und Alana (8) lieben das Spielen im Freibad Schlutup. Das Beste sei jedoch der Sprungturm. Quelle: Fotos: Felix König
Schlutup

Die Badesaison feiert Bergfest. In den Lübecker Freibädern ist es dann Zeit für das alljährliche Sommerfest. Neben der anhaltenden Hitze lockten „Walk-on-water-Bälle“, Air-Brush Tatoos und Live-Musik der „Sweet Voices“ die Badegäste in das Schlutuper Freibad. „Wir wollen den Badegästen eben etwas Besonderes bieten“, sagt der Leiter der Lübecker Schwimmbäder, Björn Hoppe.

Die Sanierungsarbeiten haben sich gelohnt. Dank des langanhaltend guten Wetters sind die Schwimmbäder sehr gut besucht. Zum dritten Sommerfest der Lübecker Schwimmbäder kamen viele Besucher in das Freibad Schlutup. Unter ihnen der 50000. Badegast: die dreijährige Giusi.

Außerdem gab es etwas ganz besonderes zu feiern – den 50000. Badegast in dieser Saison. Drei Jahre ist sie alt und heißt Giusi. Genau wie Mama Carmen ist sie überrascht, als der Schwimmbäder-Leiter ihr einen Wertgutschein über 50 Euro überreicht. „Ich freue mich, doch zu Anfang habe ich gedacht es sei ein Spaß“, sagt sie noch immer ein wenig verdutzt.

„Wir haben in diesem Jahr schon einige Rekorde erreicht“, erzählt Hoppe stolz. Unter anderen waren am Mittwoch 1658 Gäste im Freibad Schlutup – an nur einem Tag. Das letzte Mal, dass so viele Besucher da waren, sei vor acht Jahren gewesen. „Nun der 50000. Badegast bei etwa der Hälfte der Zeit – das ist klasse und macht mich sehr froh“, sagt Hoppe. Aber er sagt, es sei auch wichtig, da die Bäder aufgrund des hohen Sanierungsbedarfs sehr stark in der Diskussion stünden. Das gute Ergebnis sei ein Zeichen an die Politik, dass die Lübecker gern in die Bäder kommen.

Wie zum Beispiel Ibrahim Genc (34), der fast jeden Tag ins Freibad geht. Auch gestern war er mit seiner Familie vor Ort und suchte Abkühlung in dem dauerhaft 24 Grad warmen Wasser. Denn das sei hier immer sauber, sagt er, und schaut rüber in das azurblaue Becken. Er fahre lieber hierher, als an den Ostseestrand. Im Freibad habe man einen besseren Überblick über das Treiben der Kinder und man könne sich sicher sein, dass die Bademeister aufpassen, sagt der 34-Jährige.

Auch für die Freundinnen Meliha (8) und Alana (8) ist das Freibad besonders, da man im tiefen Becken und auch im Kinderbecken super spielen könne. Und unschlagbar seien die Springmöglichkeiten, wie zum Beispiel der Einer-Turm.

Der feuchtfröhliche Spaß war leider am späten Nachmittag vorbei, denn Gewitterschauer zogen ab 17 Uhr über Lübeck und die Region. Das war schade für die Badegäste, denn sie mussten aufgrund der Verletzungsgefahr durch Blitze das Bad verlassen. Aber: Der an einigen Stellen gelb verdorrte Rasen freute sich über das feuchte Nass. „Wir sehen das sportlich“, sagt Hoppe. „Die Natur braucht es , die Landwirte brauchen es und eine kleine Abkühlung könnten wir auch mal gebrauchen.“ Außerdem solle es heute wieder schön sein, sagt er zuversichtlich.

Moisling feiert auch

Am kommenden Sonnabend, 11. August, findet auch im Freibad Moisling, Pennmoor 1, den ganzen Tag über ein Sommerfest statt. Von 11 bis 21.30 Uhr sind große und kleine Besucher dort willkommen.

Die Gäste können sich auf das große Wasserspielgerät „Octopus“ und die „Walk-on-water-Bälle“ freuen. Auf der Wiese wird eine Hüpfburg aufgebaut, und von 13 bis 15 Uhr werden Airbrush-Tattoos und Kinderschminken angeboten.

Die Lübecker Girls Group „Sweet Voices“ hat dann zum Abschluss ab 17 Uhr bis gegen 21 Uhr ihren musikalischen Auftritt, bei dem getanzt werden kann.

Fabian Boerger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Travemünde. Im April erst wurde durch den Verein Kunst und Kultur zur Travemünde (VKKT) die Glasinstallation „Eva und Adam“ vom Oldenburger Künstler Gerhard A. O.

28.07.2018

40 Aussteller stellen an diesem Wochenende bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen unter dem Motto „Lust auf Kunsthandwerk“ ihre Produkte auf dem Fährplatz an der Vorderreihe aus. Auch heute noch hat der Kunsthandwerkermarkt von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

28.07.2018

An nur 14 Orten können Lübecker sich in der Stadt Gelbe Säcke holen. Für viele bedeutet das weite Wege, ausgegeben wird zudem nur eine Rolle pro Person. Laut Veolia, weil die Säcke oft zweckentfremdet werden. Ausgabestellen müssen mit genervten Kunden diskutieren.

28.07.2018