Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Tolle Rennen beim Kanutag der Schulen
Lokales Lübeck Tolle Rennen beim Kanutag der Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 28.09.2018
Kanutag der Lübecker Schulen auf dem Gelände des Lübecker Motor-Yacht-Clubs. Spannung beim Start auf der Wakenitz. Quelle: Cosima Künzel
St.Jürgen

Lennard (12), Julie (11) und Greta (11) schauen wie gebannt auf das glitzernde Wasser und die Boote. „Ich bin ganz schön aufgeregt“, flüstert Julie ihren Mitschülern der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) zu. Dann nehmen sie ihre Paddel und machen sich startklar für das Rennen auf der Wakenitz. In wenigen Minuten sind die drei Schüler von der Kanu-AG dran. Es ist der 15. Kanutag der Lübecker Schulen, der am Wakenitzufer ausgetragen wird. Acht Rennen stehen für die 63 Teilnehmer aus vier Schulen auf dem Plan.

Martina Schäfer und Ute Dühring stehen am Ufer, während Julie mit ihrem Team zur Startlinie paddelt. Die Lehrerinnen leiten die Arbeitsgemeinschaft der Schule. Sie feuern die Teams mit Begeisterung an. „Zur AG gehören 20 Schüler, die machen das toll“, sagt Schäfer. Inzwischen befinden sich die Wanderkanadier in einer Reihe. Das ist nicht einfach für die Teilnehmer. Der Wind bläst kräftig übers Wasser. Es erfordert Geschick, die Kanus an der Startlinie zu stabilisieren.

Viel los beim 15. Kanutag auf der Wakenitz

Als Oberschiedsrichter steht der Schulsportbeauftragte Holger Bull auf dem Steg bereit. Zeitnehmer und Zielrichter sind Mitglieder des Lübecker Motor-Yacht-Clubs (LMYC). Dann ertönt das Signal. Die Mannschaften paddeln los. Der Start erfolgt aus dem Stand in Höhe der Startboje. 500 Meter ist die Strecke auf dem Fluss insgesamt lang. Ein Teil davon ist Slalom, nach 250 Metern gibt es eine Wendeboje. „Wir haben vier Mal trainiert, aber das Paddeln ist gar nicht so einfach“, sagt Paria (11) von der ASS. Nicht nur die kleinen Wellen machen den Teams zu schaffen, auch das Wenden ist schwierig, erzählt die Elfjährige. „Und man muss darauf achten, dass die Mannschaft die Paddel möglichst gleichzeitig eintaucht.“

Auch die Holstentor-Gemeinschaftsschule (HGS) ist mit ihren Mannschaften vertreten. Aylin (13), Jacqueline (13) und Ole (15) sind ein Team und genießen den Wettkampf bei Sonnenschein. „Keine Ahnung, wie schnell wir waren“, meint Aylin, „aber das Dabeisein ist alles.“ Außerdem zeigen Schüler der Friedrich-List-Schule und der Oberschule zum Dom (OzD) ihr Können. „Der Kanutag ist ein toller Abschluss vor dem Beginn der Herbstferien und eine super Veranstaltung für die Klassengemeinschaft“, sagt OzD-Lehrerin Johanna Schmidt (35).

Der Wettbewerb

Eingeteilt sind die Teilnehmer beim Kanutag in fünf Altersklassen, wobei das Gesamtalter der drei Personen im Boot gezählt wird. Klasse I: bis 39 Jahre, Klasse II: bis 45 Jahre, Klasse III: bis 51 Jahre und „Offene Klasse“: ab 52 Jahre. Außerdem gibt es eine Generationenklasse mit einem Elternteil, einer Lehrkraft und einem Schüler. Reine Jungs- oder Mädchenteams sind nicht erlaubt. Die schnellste Mannschaft pro Klasse ist Sieger.

Greta, Lennard und Julie sind ebenfalls zufrieden. Sie haben gemeinsam sogar einen ersten Platz belegt. Am Ende des Vormittags steht fest: In der Altersklasse I hat die Albert-Schweizer-Schule IV gewonnen. In Altersklasse II war die Mannschaft Oberschule zum Dom I die schnellste. In der „Offenen Klasse“ siegte die Friedrich-List-Schule II. Als Gewinner der Altersklasse III konnte sich die Oberschule zum Dom V freuen, und in der Generationenklasse wurde die Albert-Schweitzer-Schule IX ausgezeichnet.

Nach der Siegerehrung mit Urkunden und Niederegger-Marzipan zieht Holger Bull ein positives Fazit. „Wichtig ist bei dieser Fun-Veranstaltung, dass die Schüler Spaß haben und an den Kanusport herangeführt werden. Das ist gelungen.“ Außerdem betont Bull die gute Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Lübecker Motor-Yacht-Clubs. „Wir haben eine tolle Kooperation mit dem Verein, der uns hier immer so herzlich und zuverlässig aufnimmt.“

Cosima Künzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lübeck Lübeck diskutiert über Beitritt - Senator: HVV Riesenchance

Mit dem HVV per Bahn von Travemünde, vom Hochschulstadtteil oder vom Hauptbahnhof nach Hamburg und zurück fahren – dafür kämpfen Lübecker Politiker. Auch der Senat steht voll dahinter.

28.09.2018

Das wird eine aufregende Sache für die Kicker-Knirpse: Am Sonntag sichtet die regionale HSV-Talentgruppe Nord 60 Jungen der Jahrgänge 2010 und 2011 aus dem LN-Gebiet im Eintracht-Stadion in Bad Segeberg.

28.09.2018

Mit überwältigender Mehrheit hat die Bürgerschaft die Tage, an denen die städtischen Kitas in den Sommerferien schließen, auf zehn reduziert. Das Kitawerk der Gemeindediakonie macht das genauso.

28.09.2018