Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Spannende Wettkämpfe auf der Wakenitz
Lokales Lübeck Spannende Wettkämpfe auf der Wakenitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 24.09.2013
Schulsportbeauftragter Holger Bull überwacht den Start der Gruppen. Je drei Schüler sitzen in einem Boot und müssen eine 500 Meter lange Strecke paddeln. Die Schnellsten gewinnen. Quelle: Foto: Cosima Künzel

Manche paddeln fast wie die Profis, andere schlingern ein wenig. Aber alle haben Spaß, und darum geht es beim zehnten Kanutag der Lübecker Schulen. Etwa 130 Jugendliche und auch einige Eltern und Lehrer haben sich auf dem Gelände des Lübecker Motor-Yacht- Clubs (LMYC) versammelt, um auf der Wakenitz die Wettkämpfe auszutragen.

Der 13-jährige Lennart hat gerade mit seinen Mitschülern ein Kanu zum Wasser getragen und freut sich auf das Rennen. „Ich sitze zum Glück hinten, da muss ich mehr lenken als paddeln“, sagt der Achtklässler vom Johanneum zu Lübeck lachend, und macht sich mit Milena (13) und Jakob (13) startklar. Begleitet wird die 8a von Sportlehrerin Martina Böttger (54), die zum ersten Mal dabei ist. „Es ist schön, wenn die jungen Leute möglichst viele Sportarten kennenlernen — und Bewegung an der frischen Luft tut immer gut.“ Dorothea Hamann (58) von der Emil-Possehl-Schule ist hingegen schon zum zehnten Mal beim Kanutag dabei. „Eine tolle Sache für alle und gut für die Klassengemeinschaft“, begründet sie ihre Motivation.

Insgesamt sind vier Bahnen mit Bojen markiert, so dass vier Boote mit je drei Sportlern gegeneinander antreten. Zum Start reihen sich die Boote an der Start-/Ziellinie auf, und Siegfried Wulf vom LMYC gibt die Kommandos. Die Strecke ist 500 Meter lang und hat eine Wendeboje bei 250 Metern. Eingeteilt sind die Teilnehmer in verschiedene Wettkampfklassen, die sich nach dem Alter richten. Das schnellste Team pro Klasse gewinnt. „Auch wenn der Spaß im Vordergrund steht, ein bisschen Leistung muss sein“, scherzt Schulsportbeauftragter Holger Bull, der auch als Oberschiedsrichter fungiert.

Gewonnen haben das Gymnasium am Mühlenberg, Gruppe I (Wettkampfklasse I), das Johanneum zu Lübeck IX (Klasse II), die Emil-Possehl-Schule I (Offene Klasse), Emil-Possehl-Schule V (Klasse III) und das Gymnasium am Mühlenberg III   (Generationenklasse: Eltern, Lehrer, Schüler).

„Eine tolle Sache für alle.“
Dorothea Hamann (58)

Cosima Künzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Arbeiten an der Treidelwegbrücke schreiten voran. Inzwischen ist die erste Baufirma damit fertig, das Stahlkonstrukt zu säubern und zu sanieren.

24.09.2013

Im Buddenbrookhaus startet morgen das erste Duell.

24.09.2013

Die Geschäftsstelle Brandenbaum hat nach drei Monaten wieder geöffnet.

24.09.2013
Anzeige