Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Spaß statt Perfektion: Lübecker singen sich in den Sommer
Lokales Lübeck Spaß statt Perfektion: Lübecker singen sich in den Sommer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 31.05.2018
Auch diesmal sind ausnahmslos alle zum Mitsingen eingeladen. Es gibt keine Teilnahmebedingungen. Quelle: Felix König

Populäre Lieder in der Öffentlichkeit singen, ohne perfekt sein zu müssen: Das ist das Versprechen der Veranstaltungsreihe „Der Norden singt“ an das Publikum. 500 Menschen waren am Mittwochabend ins Kolosseum gekommen, um lauthals Lieder wie „Hey Jude“ von den Beatles und „What About Us“ von Pink zu singen, begleitet und angeleitet von einem neunköpfigen Team aus professionellen Instrumentalisten, Sängern und Chorleitern. Am kommenden Sonntag, 3. Juni, um 20 Uhr geht es weiter mit dem „Lübecker Sommersingen“ in der MuK.

Auch diesmal sind ausnahmslos alle zum Mitsingen eingeladen. Es gibt keine Teilnahmebedingungen. Im letzten Frühjahr waren in der MuK 1600 Lübecker dabei. Kopf des Projekts ist Niels Schröder (35), examinierter Chorleiter, Pianist und Musikpädagoge aus Schleswig-Holstein mit Berufserfahrung vor Millionenpublikum, der die Bühne bereits mit prominenten Musikern wie Josh Groban, Adel Tawil, Stefan Gwildis und Johannes Oerding geteilt hat.

Seine Idee, alle zum Singen einzuladen und sie dafür bezahlen zu lassen, ist seit den ersten Versuchen von 2013 zu einem großen Erfolg geworden. Pionier des kreativen Veranstaltungsformats war „Hamburg singt“, das seit seiner Premiere bereits über 100000 Menschen zum Singen begeistert hat. In Hamburg gibt es sogar wöchentliche Proben, für die Teilnehmer zehn Euro Eintritt bezahlen.

Lübecker Sommersingen, Sonntag, 3. Juni, 20 Uhr, Musik- und Kongresshalle (Willy-Brandt-Allee 10). Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 16,90 Euro plus Gebühr, ermäßigt 13,90 Euro plus Gebühr, erhältlich an den bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.muk.de. Karten gibt es auch an der Abendkasse.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!