Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Spielen wie Günter Grass als Kind
Lokales Lübeck Spielen wie Günter Grass als Kind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 13.08.2016

Lachende Kinder im Garten von Grass und Brandt: „Das Kinderfest ist immer etwas Besonderes“, sagt Frauke Kleine Wächter, Museumspädagogin im Willy-Brandt-Haus. Im Verbindungsgarten zum Günter-Grass-Haus tummeln sich zahlreiche kleine Gäste, und auch die Räume der beiden Häuser sind mit bastelbegeisterten Kindern gefüllt.

Lisa (9) und Michael (10) sind zielstrebig zu Fotografin Conny Schrader gelaufen, die auf Stühlen Kostüme verteilt hat. In Windeseile wird Lisa zur Prinzessin in Pink und Cousin Michael zum Lausbub mit Schiebermütze und Zwille. „Das ist spannend, ich habe erst einmal eine Zwille in der Hand gehabt – aber damit habe ich natürlich keinen Quatsch gemacht“, sagt der Zehnjährige und lacht. Als nächste Spielstation lockt die Seifenlauge. „Die großen Seifenblasen sind klasse“, findet Lisa. Museumspädagogin Kleine Wächter weiß, wie man die Kleinsten begeistert. Um die Kinder an die Jugend von Willy Brandt und Günter Grass heranzuführen, liegt der Schwerpunkt auf alten Spielen. „Das, was Willy Brandt und Günter Grass in ihrer eigenen Kindheit gemacht haben“, so Kleine Wächter. „Himmel und Hölle spielen, Seilspringen, und die Kinder können sogar selbst ein Mühlespiel aus Holz basteln“, verrät Kleine Wächter.

„Es gibt feste Stationen, wie das Fotografieren und Verkleiden, aber auch jedes Jahr Neues“, sagt Jörg-Philipp Thomsa, Leiter des Grass-Hauses. An einer langen Wäscheleine hängen bereits erste gebatikte Tücher. „Später gibt es hier Froschsuppe, wie in der ,Blechtrommel‘ von Grass, zu essen“, erklärt Thomsa schmunzelnd: „Grüne Brause mit Gummi-Fröschen.“ Bis um 17 Uhr ist der Garten zwischen den Häusern heute noch offen – und eine Überraschung gibt es um 12.30 und 15.30 Uhr.

top

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kreisjägerschaft will mit Aktionen und Projekten junge Menschen wieder an die Natur heranführen und blickt dabei auf das seit Jahren verwaiste Tierparkgelände in Israelsdorf.

13.08.2016

Sie sind die Helden auf dem Wasser: Ob Regen, Hagel, Sturm oder Sonnenschein – die 25 Freiwilligen rücken aus, wenn Not am Mann ist. Am Sonnabend feierten sie auf der Wiese vor dem „Alten Leuchtturm“ den Tag der Seenotretter.

13.08.2016

Seit 1968 steht die Konditorei Steinhusen für Torten und Konfiserie vom Feinsten. Aktuell gibt es das leckere Naschwerk nur in einem Verkaufswagen, drinnen im beliebten Café haben die Handwerker das Sagen: Die Räume – rund 400 Quadratmeter inklusive Backstube – werden komplett umgestaltet.

13.08.2016
Anzeige