Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Sport-Gala lockt wieder mit Akrobatik
Lokales Lübeck Sport-Gala lockt wieder mit Akrobatik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 02.11.2013
Rainer Stanke, der eine Mischung aus Slapstick und Akrobatik darbietet, zeigt unter anderem waghalsige Kapriolen an der Teppichklopfstange — samt Teppich, versteht sich. Quelle: Fotos: MCM
Lübeck

Kenner sprechen von einem beliebten Dauerbrenner. Am Sonntag, 24. November, wird die Hansehalle erneut zur Arena von Lokal- und Spitzensport, von großer Artistik — und von viel Humor. Uwe Freise lädt zur 32. Lübecker Sport-Gala und verspricht drei kurzweilige, spannende und witzige Stunden: „Freuen wir uns auf die von Jahr zu Jahr noch besser werdenden Acroliner der Lübecker Turnerschaft.“ Sie haben sich bereits in den vergangenen Jahren zu wahren Publikumslieblingen gemausert.

Wieder wird das eingespielte Duo um RSH-Mann Volker Mittmann, dem gebürtigen Lübecker, und NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann das große Spektakel moderieren. „Mal sehen, bei welcher akrobatischen Nummer unser sportlicher Volker diesmal glänzt“, witzelt Freise.

Spektakuläre Auftritte verspricht der Weltklasse-Jongleur Paul Ponce. Der aus einer Künstlerfamilie stammende Argentinier hat sich bereits mit sieben Jahren der Jonglage verschrieben. Schnelligkeit und verblüffende Tricks sollen das Publikum in der Hansehalle begeistern. Außerdem dabei ist der Reckartist Rainer Stanke, der mit einer Mischung aus Slapstick und gewagter Akrobatik die Herzen der Zuschauer erobern will. Einzigartig sind Dustin und Gerd Warrée. Die beiden Experten auf dem Gebiet des Einradfahrens und der Tanzakrobatik treten nämlich grundsätzlich nicht im Fernsehen auf. Dafür geben sie in der Hansehalle ihr tempogeladenes Debüt.

Zwei Damen, die sehr wohl in TV-Shows zu sehen sind, heißen Claudia und Carmen. Die eineiigen Zwillinge aus Dresden wollen sich als zwei unterhaltsame und sehr musikalische Hingucker präsentieren. Als Lokalmatadore wollen Marisa Ivana Reibe und Ole Meißner von der Kieler Roll- und Eissportgemeinschaft mit einer Rolltanzkür glänzen. Außerdem dabei: die Sportakrobatinnen vom VfL Schwerin — Bronzemedaillengewinner der Jugendeuropameisterschaft. Dann gibt es ein Wiedersehen mit der Tischtennis-Ikone Olga Nemes. Die Ungarin, die 1998 den Europapokal der Landesmeister gegen Statistika Budapest nach Deutschland holte, will sich einen kleinen Schaukampf mit dem Chinesen Yangshen Wang liefern.

Wie immer gestaltet der Entertainer Egon Böttger den musikalischen Auftakt der Gala. Eine gute Gelegenheit für die Zuschauer, beherzt in den Loseimer einer großen Tombola zu greifen. Hauptpreis ist eine Reise für zwei Personen mit zwei Übernachtungen nach Berlin in den „Wintergarten“. Der Varieté-Palast lockt außer mit den Shows mit einem hochwertigen Drei-Gänge-Menü.

Und das Stockelsdorfer Autohaus am Funkturm spendiert für die Tour in die Hauptstadt einen Hyundai.

Immer, wenn Uwe Freise in die Hansehalle bittet, kommt übrigens auch Heidemarie Vesper, Vorsitzende des Vereins Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder, auf ihre Kosten. Sie kann auf eine Geldspende hoffen. Freuen können sich die Zuschauer schließlich auf den Schlussakkord der Sport-Gala. Mit einem Premierenauftritt will die Schautanztruppe „Takt ist Fakt“ der Lübecker Karnevalsgesellschaft Silbermöwe tänzerische Höchstleistungen zeigen. Na dann: nichts wie hin!

Kartenverkauf
Tickets gibt es für 11 bis 22 Euro in allen LN-Geschäftsstellen, an der Konzertkasse der Buchhandlung Hugendubel, bei Sky XXL (im Plaza Center) in der Ziegelstraße, im Pressezentrum in der Breiten Straße, in der Hansehalle, im Sporthaus Klindwort in Bad Schwartau und beim City-Sport in Bad Oldesloe (Besttorstraße). Programm-Infos unter www.sportgala.npage.de

Rüdiger Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Johannes Schepp stellt in der Galerie Zellweger aus.

02.11.2013

Bekannter Schauspieler bietet ungewöhnliche Lesung.

02.11.2013

Er ist der Sohn eines Iren und einer Österreicherin, wuchs in den USA und Wien auf — dennoch gilt Freddy Quinn seit Jahrzehnten als „Der Junge von St. Pauli“.

02.11.2013