Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Sprachkompetenz für Ärzte.
Lokales Lübeck Sprachkompetenz für Ärzte.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 10.11.2016
Hanno Kabel hanno.kabel@ln-luebeck.de

Der Arzt Abdullah al-B. hatte am Goethe-Institut in Damaskus einen Deutsch-Intensivkurs und einen Spezialkurs Medizinische Fachsprache belegt. Den Sprachtest für ausländische Ärzte in Schleswig-Holstein bestand er mit Auszeichnung. Doch dann kam sein erstes Patientengespräch mit Erna S. in Lübeck.

„Ich hab’ das ja früä schon immer mitte Bronschieten gehabt.“

„Mit. . .?“

„Und ümmer so ’ne Klüten in’ Hals, nee do!“

„Klüten“, wiederholte al-B. leise und versuchte sich zu erinnern, ob er das Wort im Spezialkurs Medizinische Fachsprache gehört hatte.

„Un’ denn neulich, wie ich mit mein’ Sohn seine Freundin ihre Töle rumschäker, da secht min Söhn to mi, is dat der Hund oder du, wat da so bellt, sachter, ich glaub du soss ma besser nach’n Dokter. . .“

Als verantwortungsbewusster Arzt sah Dr. al-B. ein, dass seine Sprachkompetenz hier nicht ausreichte, und überwies die Patientin an Dr. E., einen deutschen Muttersprachler. Was er nicht wusste: Dr.

E. war kürzlich aus Böblingen zugezogen und verschrieb Erna S. Valium, was gegen ihre Tuberkulose nichts half.

Der Fall sorgte für Aufsehen. Die Landesregierung erwägt nun einen Sprachtest für alle Ärzte, die ihr Deutsch südlich des 52. Breitengrades gelernt haben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Besetzung von Fraktionsbüro vor dem Arbeitsgericht.

07.09.2016

Kirchengemeinde St. Marien bezieht Marienwerkhaus nach Umbau und Sanierung.

07.09.2016

Die Passat-Stiftung lud zum 25-jährigen Bestehen auf die Viermastbark.

07.09.2016
Anzeige