Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Stahlstreben verstärken marode Dankwartsbrücke
Lokales Lübeck Stahlstreben verstärken marode Dankwartsbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 12.08.2017

Anfang der Woche wurde die Dankwartsbrücke für den Schiffsverkehr wieder freigegeben, jetzt kann die städtische Hafenbehörde, die Lübeck Port Authority, ihre Fahrzeuge von der Baustelle abziehen. Die Sicherung der Pfeiler ist abgeschlossen, das Überqueren des Bauwerks aber nach wie vor verboten.

Die Sperrung der Brücke hatte in Lübeck große Aufregung verursacht. Ende Juni wurde Fußgängern und Radfahrern das Überqueren untersagt. Mitte Juni kam das Verbot für den Schiffsverkehr, auch für Kanus und Sportboote. Die Brücke könne jederzeit einstürzen, hieß es von Seiten der Stadt. Für die Betreiber der Ausflugsschiffe war das ein herber Schlag, sie rechneten mit erheblichen Verlusten und forderten einen schnellen Abriss.

Nun konnten die maroden Pfeiler (Dalben) durch Stahlstreben verstärkt werden, die Schifffahrt hat wieder frei Fahrt. „Ob es eine Ertüchtigung für Fußgänger und Radfahrer geben wird, ist zur Zeit in der Prüfung“, erklärt Valessa Glisovic, stellvertretende Sprecherin der Stadt. FOTO/TEXT: COSIMA KÜNZEL

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Endstation für Ostsee-Kreuzfahrt – Morgen wieder Schiffsbesuch.

12.08.2017

Karstadt-Chef Kai Uwe Riedel (45) plädiert im LN-Interview für eine flexible Regelung.

12.08.2017
Lübeck WELTERBE BOTSCHAFTER: Lara Mührenberg aus Lübeck - Von Märtyrern und Wundern auf dem Allerheiligenaltar

Lara Mührenberg erzählt von den Spuren christlichen Glaubens in der Hansestadt.

12.08.2017
Anzeige