Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Stereopark-Festival in der Gollan-Werft: Volle Packung Musik
Lokales Lübeck Stereopark-Festival in der Gollan-Werft: Volle Packung Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 22.09.2017
Jeden Tag Silvester wollen beim Stereopark-Festival wieder ein musikalisches Feuerwerk abbrennen. Quelle: Sandra Ludewig
Anzeige
Lübeck

Rund zehn Monate ist das letzte Stereopark-Festival schon her. Nun ist die beliebte Musikveranstaltung wieder zurück: größer und umfangreicher als bisher. Für die Organisatoren Thies Reinck und Felix Wohlstein sowie Mit-Organisator Thilo Gollan beginnt gerade die heiße Phase. Bisher fand das Festival zweimal im Jahr im Werkhof und einmal als Open Air im Strandsalon statt. Jeweils drei bis vier Bands traten dort pro Festival auf. Doch nun haben Reinck und Wohlstein in die Vollen gegriffen. „Wir wollen einen Abend mit ganz viel Musik machen“, sagt Thies Reinck.     Auf gleich zwei Bühnen präsentieren sich die Musiker beim diesjährigen Stereopark-Festival. So tritt auf der Hauptbühne der charmante Chartstürmer Wincent Weiss („Musik sein“) auf. Der gebürtige Eutiner erzählt in seinen poppigen Liedern Geschichten, die auf eigenen Erfahrungen beruhen und hat damit großen Erfolg. Die vier Musiker von Jeden Tag Silvester sind nicht nur im Norden bekannt. Als Support von Stars wie Silbermond, Mark Forster und Johannes Oerding spielten sie auch schon auf den großen Bühnen der Republik. Einen etwas anderen Sound bieten Antiheld. Die Rocker aus Stuttgart standen schon beim Southside Festival und als Support für Rea Garvey und The BossHoss auf der Bühne. Mit Arrested und dem Lübecker Kneipenchor treten gleich zwei Lokalmatadore auf der Hauptbühne auf. Über die Wildcard der LN sicherten sich die Lübecker Musiker von Oh Fyo einen Platz auf der Hauptbühne. Sie gewannen den Contest als LN-Stereopark-Act 2017.

 

Headliner: Shootingstar Wincent Weiss. Quelle: Foto: Veranstalter

Auch in den Umbaupausen brauchen sich die Festivalbesucher nicht zu langweilen. Denn mit der Stadtwerke Singer-Songwriter-Stage (SiSo-Stage) haben die Organisatoren gleich noch eine zweite Attraktion im Angebot. Dort unterhalten dann Georg auf Lieder, Liza und Kay, Florian Künstler und Nervling das Publikum. „Wir haben diesmal den Platz, uns richtig auszubreiten, und uns überlegt, wie man das ausnützen kann“, sagt Thies Reinck. Auch auf eine Cocktailbar, eine Fotobox und einige gemütliche Sitzgelegenheiten können sich die Besucher freuen. „Das wird richtig gut“, ist sich Thies Reinck sicher. „Noch gibt es Karten, aber man sollte langsam zuschlagen.“

Die Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und kosten 25 Euro plus Gebühren sowie 29 Euro an der Abendkasse. Der Einlass beginnt um 17 Uhr.

 mg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige