Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Stiftung hilft Theater Lübeck
Lokales Lübeck Stiftung hilft Theater Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 05.10.2016
Vorsitzende: Christian Kroeger (r.) und Stefan Schreiber.

Mit einem kleinen Festakt im Jungen Studio des Theaters Lübeck haben Unternehmen und Privatleute die Lübecker Theater Stiftung (LTS) gegründet. Das Stiftungskapital beträgt 355000 Euro. Mit den Kapitalerträgen wollen die Stifter einzelne Projekte des Theaters fördern. Der Initiator, der Lübecker Rechtsanwalt Christian Kroeger, lobte die „hervorragende Arbeit“ des Theaters in den vergangenen zehn Jahren. Besonders hob er das Projekt „Wagner trifft Mann“ der Jahre 2007 bis 2010 und die Jugendarbeit des Theaters hervor.

Zu den Gründungsmitgliedern zählen neben Kroeger selbst unter anderem der Unternehmer und Mäzen Christian Dräger, das Unternehmen Euroimmun, der Müsli-Fabrikant Johannes Brüggen mit seiner Frau Teresa und der Kunsthändler Frank-Thomas Gaulin. Die Gründungsmitglieder haben jeweils zwischen 20000 und 100000 Euro in die Stiftung eingezahlt. „Später werden wir auch kleinere Beträge nehmen“, sagte Kroeger.

Kroeger ist bekennender Wagnerianer und regelmäßiger Gast der Bayreuther Festspiele. Das Lübecker Projekt „Wagner trifft Mann“ begeisterte ihn seinerzeit so, dass er für die Inszenierung von Richard Wagners Opernzyklus „Ring des Nibelungen“ nach eigenen Angaben 300000 Euro Sponsorengeld einwarb. Aus der Gruppe der Sponsoren sei die jetzt gegründete Stiftung hervorgegangen.

Eine Lebensversicherung für das Theater könne die Stiftung zwar nicht sein, sagte Kroeger. „355000 Euro, damit können wir bei den aktuellen Kapitalmarktbedingungen nicht viel bewirken. Wir können im Moment Glanzlichter setzen und Geld geben für einen herausragenden Sänger oder Regisseur.“ Er hofft aber auf einen „namhaften Millionenbetrag“ als Stiftungskapital innerhalb der nächsten zehn bis 20 Jahre.

kab

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Tourismusabgabe ist in der Bürgerschaft gescheitert. Dazu einige Gedanken eines alten Bekannten von mir, des Oberstudienrats a. D. Dr. phil. Wilhelm Herbert Schindemeyer.

05.10.2016

Zum 30-jährigen Bestehen zeigen die Mitglieder ihre Bilder im Kolosseum.

05.10.2016

Ärger im Sozialausschuss: Die Bürgerschaft hatte Ende November 2015 Neubau-Pläne abgelehnt. Die Bereichsleitung der städtischen Seniorenheime prüft dennoch den Neubau oder die Anmietung eines Gebäudes, in dem ein neues Altenheim untergebracht werden kann.

06.10.2016
Anzeige