Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Stimmungsvoll Richtung Weihnacht
Lokales Lübeck Stimmungsvoll Richtung Weihnacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 19.12.2017
Spannender Show-Act: Kopfüber am Kronleuchter hängend, schenkt die Akrobatin Sekt aus. Quelle: Foto: Oliver Schmidt

Nach mehreren Jahren in der „Lachswehr“ hatte Andreas Donskoj 2016 erstmals die Kulturwerft Gollan für sein beliebtes Event angemietet, beim zweiten Mal nutzte er nicht die lange, schmale Halle 5, sondern die eher quadratische Halle 9. Zum Eingang ging’s zwar über holperiges Pflaster einmal um die große Halle herum, dafür wurden die Gäste von einem Feuer-Jongleur der Leipziger Gruppe Mira Mas und von „Leucht-Rollfrau“ Janet vom Theater Liebreiz begrüßt. Beliebt: die Foto-Box gleich neben dem Eingang, in der Ballgäste lustige Erinnerungsfotos von sich machen lassen konnten.

Schnell füllte sich die große Halle, in der die DJs Olli Schmidt und Carsten Schiering abwechselnd auflegten, während im kleineren Raucherraum DJ Weidti die etwas jüngeren Gäste beschallte. Rund 1000 gut gelaunte Besucher tanzten ausgelassen zu Rock- und Popmusik, und zwischendrin wurde auch mal ein Walzer gespielt. Zentrum des großen Raums: Ein riesiger Kronleuchter an der hohen Decke. Zur Überraschung für die Gäste schenkte eine Akrobatin von Erhard Fisolers Euroviva Entertainment kopfüber am Kronleuchter hängend Sekt in die Gläser der Gäste. Zu späterer Stunde zeigte sie zudem gekonnt-gewagte Tuchakrobatik.

„Schöne Show-Acts, tolle Deko, ein guter Getränke-Service“, sagt Weihnachtsball-Stammgast Bettina Mohnke, die trotz der großen Anzahl von Gästen „nie das Gefühl hatte, im Gedränge zu stehen“.

Einziger Wermutstropfen für die ballerfahrene Lübeckerin: „Die Musik war toll, der Klang wäre allerdings verbesserungswürdig.“

Was wäre der Weihnachtsball ohne die Gäste, die aus Lübeck stammen und mittlerweile anderenorts wohnen? Aus Schwerin reisten zum Beispiel Frank Dencker und seine Frau Kathrin an. „Klar, zum Weihnachtsball müssen wir immer nach Lübeck“, sagt der Apotheker, der sich freute, viele Bekannte zu treffen. Angetan vom Weihnachtsball, der eigentlich eine große Party ist, war auch Hünicke-Chef Jan Drescher mit seiner Frau Yvonne: „Bei toller Musik haben wir viel getanzt und viele Bekannte begrüßt. Für uns war es das erste, aber bestimmt nicht das letzte Mal!“

 sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige