Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Süß und geheimnisvoll: Die Vielfalt der Zuckertüten
Lokales Lübeck Süß und geheimnisvoll: Die Vielfalt der Zuckertüten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 07.09.2016
Wie seine Zuckertüte aussieht, das weiß Jonathan (7, links) noch nicht. Der kleine Abc-Schütze bekommt das Schmuckstück von Mama Michaela Strauch (37) erst am Tag der Einschulung zu sehen. Julena (6, rechts) ist stolz auf das Meisterwerk, das ihre Mama für sie genäht hat. Der bunte Stoffbezug kann später zu einem Kissen umfunktioniert werden – und so eine kuschelige Erinnerung bleiben. Quelle: Cosima Künzel

Eine Schultüte ist nur ein Geschenk, das den Start in den Ernst des Lebens versüßen soll. So kann man das sehen. Für die meisten Eltern und Kinder ist die Tüte aber ein magisches Ding und so prall voller Geschenke, Liebe und Ideen, dass sie unvergesslich bleibt. Und alle paar Jahre gibt es neue Trends, die dazu beitragen.

Als Julena (6) ihre Schultüte zum ersten Mal in den Händen hält, drückt sie begeistert lauter kleine Kinderküsse auf den bunten Stoff. „Oh, ist die schöööön“, sagt das Mädchen und würde das Geschenk am liebsten nicht mehr aus den Händen geben. Aber bis zum großen Tag der Abc-Schützen wird das Lieblingsstück wieder sorgsam versteckt, denn es befinden sich ja lauter Geschenke darin, die erst nach der Einschulung ausgepackt werden dürfen.

Julenas Mama hat schon vor einigen Wochen mit der Planung begonnen und im Internet nach Mustern gesucht. Weil die Lübeckerin gerne Röcke, Shirts und Decken für ihre drei Kinder näht, gefiel ihr die Idee einer selbstgenähten Schultüte. Grundlage dafür ist ein Rohling aus dicker grauer Pappe, den es fertig zu kaufen gibt. Um diesen herum wird ein Bezug nach Schnittmuster genäht, das einer Dreiecksform ähnelt. Julenas Mutter hat sich für zwei verschiedene Stoffe entschieden, die farblich harmonieren und damit absolut den Geschmack ihrer Tochter treffen.

„Ich mag das Pink und die Vögelchen und alles so gerne“, schwärmt das Mädchen und stellt sich den ersten Tag in der Kaland- Schule dann so vor: „Erst lerne ich die Lehrerin kennen, dann den Klassenraum, und dann finde ich es toll, wenn die Schule richtig losgeht.“ Dass sie so glücklich vorausschaut, das liege auch am Betreuungsband („Beba“) der Kaland- Schule, meint Julenas Mama und lobt die „wirklich beeindruckende“ Sommerferienbetreuung mit Besuchen bei der Polizei, der Landesgartenschau in Eutin und vielem mehr.

Auch Jonathan (7) schaut gespannt auf die Einschulung, von der die Erwachsenen schon so lange reden. Das betrifft nicht nur den ersten Schultag, sondern auch die Zuckertüte. Denn die wird bis zum ersten Schulmorgen ein Geheimnis bleiben. Michaela Strauch (37) hat ihren Jungen nach Farbwünschen gefragt und das Modell dann im Internet zusammengestellt. Da der blaue Bezug mit weißen Sternen und grünem „Jonathan“- Schriftzug ebenfalls genäht ist, kann daraus später ein Kissen werden. „So haben die Kinder eine schöne Erinnerung.“

Silvie Hüther (33) hätte auch gerne ein Schultüte gebastelt, aber als ihr Sohn Christian (6) vor etwa einem Monat eine Star-Wars-Tüte sah, war er so begeistert, dass sie später ein ähnliches Modell kaufte. „Er ist so ein Star-Wars-Fan, da war die Entscheidung gefallen“, sagt sie lächelnd. Schwieriger ist die Wahl des Inhalts. „Ich bin nicht so für Süßigkeiten, aber nur praktische Dinge möchte ich auch nicht verschenken.“ So wird es wohl eine Mischung aus Spiel- und Schulsachen werden. Fest steht: Auch Christian sieht seine Schultüte erst am Einschulungstag.

Ebenso wie David (6). Dessen Lieblingsmotto ist allerdings ein anderes: Fußball. Seine Mama hat einen Rohling aus Filz gekauft, der natürlich so grün ist wie ein Fußballfeld. Darauf kommen Motive, die zum Sport passen und wahrscheinlich ein paar Fotos von David in Aktion. „So genau wissen wir das noch nicht“, verrät die Mutter, „denn wir werden die Schultüte erst an diesem Wochenende basteln.“

Und dann ist es Zeit, die vielfältigen Schmuckstücke zu bewundern, die eben doch mehr sind als ein süßer Begleiter an einem wichtigen Tag.

 Cosima Künzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

35 Grundschulen nehmen 1833 Kinder auf – Probleme in Moisling, Überraschung in Kücknitz.

07.09.2016

Ein weltumspannendes Kulturprojekt der Lübecker Bücherpiraten macht im Internet Furore.

02.09.2016

Die Renovierung der Musik- und Kongreßhalle geht voran. Kieler Innenminister Stefan Studt überreichte am Freitag das Darlehen über zwei Millionen Euro.

02.09.2016
Anzeige