Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck TW-Veranstalter sauer: Ohne Parkplätze keine Besucher
Lokales Lübeck TW-Veranstalter sauer: Ohne Parkplätze keine Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 31.07.2017
Quelle: Maxwitat
Anzeige
Travemünde

„Es ist furchtbar. Die parken hier alle wie sie wollen“, sagt eine Mitarbeiterin des Ordnungsdienstes, die gerade einen Strafzettel an ein falsch parkendes Auto in der Trelleborgallee haftet. Rund 30 Autos stehen dort hintereinander – im absoluten Halteverbot. „Die muss ich alle aufschreiben. Ich weiß nicht, warum man sich nicht an die Schilder halten kann.“

Alles zur Travemünder Woche 2017 erfahren Sie auf unserer Themenseite - mit interaktiver Karte, Live-Streams und allen Artikeln!

Die Veranstalter der TW sind verärgert über die Parkplatzsituation und machen sie mitverantwortlich für sinkenden Besucherzahlen in diesem Jahr. „Durch die zunehmende Bebauung von freien Flächen in Travemünde fällt immer mehr Parkraum nahe am Veranstaltungsareal weg. In diesem Jahr waren es schon 250 Plätze, im kommenden Jahr werden es noch einmal so viele sein", sagt TW-Geschäftsführer Frank Schärffe. „Ich mag gar nicht daran denken, was passiert, wenn auch noch ein Teil des Leuchtenfelds wegfällt. Die Flächen werden dringend benötigt. Hier ist Politik und die Verwaltung gefordert. Wenn es für die Zukunft keine entsprechenden Parkflächen nahe der Travepromenade und Strandalle gibt, wird Travemünde einen Wettbewerbsnachteil gegenüber anderen Kurorten.“

Auch die Straßenbaumaßnahmen auf der Autobahn haben laut Schärffe zu erheblichen Stauungen geführt, was einige potentiellen Gäste – insbesondere aus dem Hamburger Raum – wohl vom Besuch der TW abgehalten hat. Der Ausweichparkplatz Dreilingsberg wird nur greifen, wenn auch ein schlüssiges Park-and-Ride-Angebot entwickelt wird.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige