Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Auf Entdeckungsreise gehen
Lokales Lübeck Auf Entdeckungsreise gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 06.09.2018
Lübeck

36 denkmalgeschützte Orte sowie thematische Rundgänge und ein Abendvortrag werden am Sonntag, 9.September, zum „Tag des offenen Denkmals“ geboten. Das Thema ist diesmal „Entdecken, was uns verbindet“.

2 Zöllnerhaus, Große Burgstraße 5: Burgtor mit ehemaligem Zöllnerhaus und historischem Stadtturm – Geöffnet: 11 bis 14 Uhr, Führungen nach Bedarf; 3 Burgkloster zu Lübeck, Hinter der Burg 6: Errichtet nach der Schlacht von Bornhöved als Maria-Magdalenen-Kloster – Geöffnet: 10 bis 18 Uhr, Führungen jeweils um 11, 13 sowie 15 Uhr, zusätzliches Angebot um 12 und 13 Uhr mit Führungen durch Ausstellung zum Stadtjubiläum (Zugang: Hinter der Burg 6); 4 Wohnhaus, Große Burgstraße 53: Im Kern mittelalterliches Dielenhaus aus der Zeit um 1300, mit Umbaumaßnahmen im Barock und Klassizismus, momentan in der Sanierung – Geöffnet: 11 bis 14 Uhr, Führungen nach Bedarf; 5 Hoghehus, Koberg 2: Ehemals als traufständiges romanisches Saalgeschosshaus errichtet – Geöffnet: 11 bis 18 Uhr, Führungen jeweils um 12, 14 sowie 17 Uhr durch Christopher Hoseit; 6 Heiligen-Geist-Hospital, Koberg 9: Sanierung des Dachwerks und Thema „Hospitalbewegungen in Nordeuropa“ – Führungen jeweils um 10, 11 und 12 Uhr durch Florian Scharfe; 7 Pilgerherberge, Große Gröpelgrube 8: Pilgerhalle aus dem Jahr 1365 mit bauzeitlichen Wandmalereien – Geöffnet: 11 bis 14 Uhr, Führung um 12 Uhr sowie auf Nachfrage vor Ort; 8 St. Jakobi, Jakobikirchhof: Präsentation der Einblattdrucke mit Erläuterungen durch die Restauratorinnen Viola Meradi und Stephanie Schipper – Geöffnet:12 bis 17.30 Uhr, Erläuterungen vor Ort von 14 bis 17 Uhr; 9 Dielenhaus „Die Brücke“, Engelsgrube 47: Mittelalterliches Dielenhaus mit Renaissancegiebel, im Inneren Wand- und Deckenmalereien, großer Innenhof, alte Spindeltreppe – Geöffnet: 11 bis 16 Uhr, Führungen nach Bedarf; 10 Denkmalgeschütztes Haus, Engelswisch 14: Traufenhaus, 1585 aus zwei Buden/Gebäuden entstanden, diverse Umgestaltungen, momentan in der Sanierungsphase – Geöffnet: 11 bis 16 Uhr, Führungen nach Bedarf; 11 Denkmalgeschütztes Haus, Schwönekenquerstraße 22: Mittelalterlicher Getreidespeicher, 1473 umgebaut, Veränderungen im 17. bis 19. Jahrhundert – Geöffnet zu den stündlichen Führungen durch die Eigentümer zwischen 11 und 18 Uhr; 12 Historischer Speicher, Fischergrube 83: 1754 im Auftrag von Matthias Kröger von Stadtbaumeister J. A. Soherr mit repräsentativer Fassade errichtet, im Moment Sanierung und Umbau zu einem „boarding-house“ – Geöffnet: 12 bis 15 Uhr; 13 Reformierte Kirche, Königstraße 18: Klassizistische Saalkirche von 1824 bis 1826 mit halbkreisförmigem Emporensaal – Geöffnet: 12 bis 17 Uhr, Führungen nach Bedarf; 14 Katharinenkirche, Königstraße/Ecke Glockengießerstraße: Kirche des ehemaligen Franziskanerklosters, Bettelordenskirche der Hochgotik, Westfassade mit Terrakottafiguren von Ernst Barlach und Gerhard Marcks, „Auferweckung des Lazarus“ von Jacopo Tintoretto – Geöffnet: 12 bis 16 Uhr; 15 Ganghaus, Hundestraße 83, Schillings-Hof 2-3: Sanierung von Ganghäusern mit Ausstattung des 16. Jahrhunderts – Geöffnet: 10 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr, Führungen jeweils um 10 Uhr sowie um 14 Uhr; 16 Gewerblicher Betrieb, Fleischhauerstraße 75: Zweigeschossiges traufständiges Haus, im Kern 16. Jahrhundert, wird gerade saniert – Geöffnet: 14 bis 18 Uhr; 17 Marienkirche, Marienkirchhof: Hochgotische Backsteinkathedrale, – Geöffnet: 11.30 bis 18 Uhr, Führungen jeweils 12 Uhr und 15 Uhr mit Turm- und Gewölbeführung mit begrenzter Teilnehmerzahl, 12 Uhr und 14 Uhr Erklärungen zu den Sanierungsmaßnahmen am Nordkapellenfries durch Jochen Rosehr; 18 Ulrich-Gabler-Haus, Schüsselbuden 6: Café Ulrich’s im Keller aus dem 13. Jahrhundert, Infozentrum zu Archäologie und Stadtplanung Lübecks, Originalfunde aus dem Gründungsviertel, Kaffee und Kuchen – Geöffnet: 10 bis 18 Uhr; 19 Agape-Haus Kaufmannshaus, Mengstraße 62: Klassizistische Putzfassade und Attika, Flügelbau aus dem 18. Jahrhundert, Kaffee und Kuchen zum Verweilen, Vortrag zum Thema Babyklappe nach Bedarf – Geöffnet 12 bis 18 Uhr, Führungen nach Bedarf; 20 Finder’s Haus, An der Untertrave 96: Traufständiges Fachwerkhaus aus dem 16. Jahrhundert – Geöffnet: 10 bis 18 Uhr, stündliche Führungen; 21 Wohn- und Geschäftshaus, Hüxstraße 36: Baujahr 1804, Beginn der Sanierung – Geöffnet: 11 bis 12 Uhr, Einführung um 11 Uhr durch Justus Deecke; 22 Denkmalgeschütztes Haus, Wahmstraße 69: Holländische Decke mit Malerei – Geöffnet: 11 bis 17 Uhr; 23 St. Aegidien, Aegidienstraße 75: Mittelalterliche Kirche – Geöffnet: 11.30 bis 16 Uhr, Führung um 14 Uhr durch Pastor Thomas Baltrock; 24 Beginenkonvent, St.-Annen-Straße 3: Wohnen im ehemaligen Beginenkonvent, Wandmalereien mit Heiligenfiguren aus dem 14. Jahrhundert – Geöffnet: 14 bis 16 Uhr; 25 Logenhaus, St.-Annen-Straße 2: 1861 von der Loge zum Füllhorn erworben und umgebaut – Geöffnet: 10 bis 16 Uhr, Führungen nach Bedarf; 26 Synagoge, St.-Annen-Straße 13: Bau von 1879, im Jahr 1938 verwüstet und ab 1939 zum Ritterhof umgebaut, seit 1945 wieder Synagoge, zurzeit Sanierung – Geöffnet: 12 bis 16 Uhr, Führungen nach Bedarf; 27 St. Johannes Kücknitz, Kirchplatz 6: Im Reform- beziehungsweise Heimatschutzstil entworfene und 1910 fertig gestellte Kirche – Geöffnet: 11.30 bis 16 Uhr, Kirchenführungen 11.30 und 14 Uhr, Turmbesteigung um 12.30 und 15 Uhr, 13.30 Uhr Orgelmusik; 28 Fischerkirche St. Andreas Schlutup, Schlutuper Kirchstraße 12: 1425 neue Kapelle in Schlutup erwähnt, Kirchenschiff mit den Maßen einer Hansekogge – Geöffnet: 12 bis 18 Uhr, Führungen: 12, 13 und 14 Uhr durch Ernst-Otto Reimann; 29 Villa Linde (Standesamt), Ratzeburger Allee 16: Ehemaliges klassizistisches Landhaus – Geöffnet: von 11 bis 13 Uhr, Führungen nach Bedarf; 30 Villa Brahms, Brahms-Institut der Musikhochschule Lübeck, Jerusalemsberg 4: Hervorragendes Beispiel des norddeutsch-dänischen Klassizismus – Geöffnet: 14 bis 18 Uhr, Führungen um 14 sowie 17 Uhr durch Dr. Fabian Bergener; 31 Art-Deco Villa, Herderstraße 14: Villa von 1901 im historischen Viertel „vor dem Mühlentor“ – Geöffnet: 15 bis 17 Uhr; 32 St.-Jürgen-Kapelle, Ratzeburger Allee 21-23: Erläuterungen zum Thema „Von der Siechenkapelle zur Gemeindekirche“ – Geöffnet: 11 bis 16 Uhr, Führungen zu jeder halben und vollen Stunde;   33 Wegekapelle Klein Grönau, Hauptstraße 70 – Geöffnet: 9.30 bis 18 Uhr Programm auf dem Kirchplatz, Führungen nach Bedarf; 34 Nördliche Wallhalbinsel, Schuppen D: Projekt der Jugendbauhütte mit der Rekonstruktion eines Holzkellers aus Lübecks Gründungszeit – Geöffnet: 11 bis 16 Uhr; 35 Villa Wilda, St.-Jürgen-Ring 33: Erdgeschoss mit Halle und Treppenhaus – Geöffnet: 11 bis 14 Uhr, Führungen nach Bedarf; 36 Bunker „Engelsburg“, Töpferweg 45: Der Bunker wurde als Luftschutzgebäude 1942 in Anlehnung an die „Engelsburg“ in Rom erbaut – Führungen um 11.30, 12, 12.30, 13, 13.30 und 14 Uhr durch Regina Fischer und Björn Ruschepaul; 37 Spaziergang „Historische Portale“: Rundgang mit Monika Schedel zu drei historischen Portalen in der Lübecker Altstadt – Treffpunkt: Portal im Domkirchhof um 14 Uhr;   38 Spaziergang „Hafen“: Rundgang mit Prof. Rolf Hammel-Kiesow, Motto „Hanse und Handel. Vom Hafen bis zum Dielenhaus“ – Treffpunkt Schuppen 6, Kopfseite, An der Untertrave, jeweils um 14 und 15.30 Uhr; 39 Spaziergang „Lübecks Keller“: Rundgang durch ausgewählte mittelalterliche Keller mit Jens-Christian Holst – Beginn: 13 Uhr (Achtung: Anmeldung nötig unter Telefon 04 51/122-48 12 heute von 16 bis 18 Uhr oder morgen zwischen 10 und 12 Uhr. Treffpunkt wird bei Anmeldung bekanntgegeben); 40 Spaziergang „Entdecken, was alte und neue Architektur verbindet“: Rundgang über die Altstadtinsel mit Klaus Brendle – Beginn: 10 Uhr, Treffpunkt am Fuß der Domtürme (Achtung: Anmeldung nötig Donnerstag unter Telefon 04 51/ 122-48 12 von 16 bis 18 Uhr oder Freitag zwischen 10 und 12 Uhr); 41 Abendvortrag von Manfred Finke: Thema „Die 100 Töchter von St. Marien“ – Ort: Reformierte Kirche, Königstraße 18, Beginn um 17.30 Uhr;  42 Dielenhaus (Berkentienhaus), Mengstraße 31: Dielenhaus von 1612, Innenausstattung von Renaissance bis Biedermeier – Geöffnet: 11 bis 17 Uhr.

Michael Hollinde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gartenfreunde Lübeck wollen Obst von leerstehenden Parzellen nicht verkommen lassen. Sie verschenken es an die Lübecker. Der Verein will mit solchen Aktionen auch die Kleingartenkultur beleben.

06.09.2018

Die politischen Spitzen des Deutschen Bundestages und des französischen Parlaments treffen sich am 20. September zu einer gemeinsamen Sitzung im Lübecker Rathaus.

06.09.2018

Nach vielen Jahren Pause treten am Sonnabend die Traditionssegler erstmals wieder im „Captain’s Cup“ auf der Ostsee gegeneinander an. Anlass ist das Stadtjubiläum. Es geht um Ruhm und Ehre.

06.09.2018