Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Takte, Töne, Träume
Lokales Lübeck Takte, Töne, Träume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 30.06.2016
Sparkassenstiftung-Geschäftsführerin Martina Wagner (32, l.) und Hans Arnold (78, Mitte) vom Förderverein für Lübecker Kinder unterstützen das musikalische Talent von Marc Tietz (17, v. l.), Yomna Rahmouni (15) und Carl-Luca Klinnert (9). Quelle: Christoph Brandt

Mehr als 600 Euro kostet die Teilnahme am Musikunterricht in einer Dreier-Gruppe allein in einem Jahr. Ein ähnlich hoher Betrag kommt auf musikalische Talente zu, um sich das Leihen eines Instrumentes leisten zu können. Oftmals bleibt Schülern der Zugang zu dem kostenintensiven Hobby verwehrt.

Mit dem Pilotprojekt „Initiative Mach Musik“ bietet die Rock- Pop-Schule in Kooperation mit dem Förderverein für Lübecker Kinder nun Nachwuchsmusikern aus sozialschwachen Familien eine neue Perspektive. Seit dem Projektbeginn im Mai können 17 Schüler durch die Unterstützung der Sparkassenstiftung ein Instrument leihen und im Gruppenunterricht ihr Talent ausbauen. „Wir schaffen ein kulturelles Angebot für alle“, sagt Musiklehrer Kai Bünger (49) bei der Vorstellung des Projektes. „Musik dient auch dazu, sich selbst auszudrücken“, betont Rock-Pop-Musikschullehrer Achim Widdel (56). Die Rock-Pop-Schule suchte aus 26 Bewerbern die besonders motivierten Schüler aus, zu denen auch Yomna Rahmouni gehört. Die aus Syrien stammende Nachwuchsmusikerin ist überglücklich, von der Initiative zu profitieren. „Schon als ich klein war, hatte ich den Traum, Pianistin zu werden“, sagt die 15-Jährige, „diesen Traum kann ich nun leben.“ Ein Mal pro Woche probt Yomna in der Gruppe 45 Minuten lang, um ihrem Ziel ein Stück näherzukommen.

Große Ziele hat auch Gitarrist Marc Tietz. Er will Musik studieren. „Ohne das Projekt hätte ich nicht mit dem Klavierspielen anfangen können“, sagt der 17-Jährige. Schon jetzt zeigt die „Initiative Mach Musik“ erste Erfolge. „Wenn wir Kinder zum Dabeibleiben erreichen, können wir uns eine weitere Förderung vorstellen“, sagt Sparkassenstiftung-Geschäftsführerin Martina Wagner (32).

cb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Projekt von Schülern der St.-Jürgen-Gemeinschaftsschule im Buddenbrookhaus.

30.06.2016

Eine Änderung der erst 2015 in Kraft getretenen, neuen Straßenreinigungsgebühren hat eine breite Mehrheit in der Bürgerschaft abgelehnt.

30.06.2016

In der Hansestadt ist die Zahl der Erwerbslosen so niedrig wie zuletzt vor 24 Jahren. Die Arbeitslosenquote sank nach Angaben der Agentur für Arbeit im Juni von neun auf 8,7 Prozent.

30.06.2016
Anzeige