Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Tarifverhandlungen für Nord-Metaller starten mit Protestaktion
Lokales Lübeck Tarifverhandlungen für Nord-Metaller starten mit Protestaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 28.04.2016
Gewerkschafter kapern am 28.04.2016 auf der Trave in Lübeck (Schleswig-Holstein) bei einer Protestaktion der IG-Metall in Sichtweite der Tarifverhandlungen symbolisch das Schiff der Arbeitgeber. Die dritte Runde der Tarifverhandlungen betrifft rund 140 000 Beschäftigten der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Lübeck

Die IG Metall fordert für die rund 140 000 Beschäftigten in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und im nordwestlichen Niedersachsen fünf Prozent mehr Einkommen. Der Arbeitgeberverband Nordmetall bot 0,9 Prozent plus 0,3 Prozent als Einmalzahlung an. Wenn die Arbeitgeber bei diesem Angebot blieben, werde es ab Mitternacht Warnstreiks geben, sagte ein IG-Metallsprecher.

Die IG Metall unterstrich ihre Forderungen vor Beginn der Gespräche mit einer Protestaktion auf der Trave. Mitglieder der Gewerkschaftsjugend brachten als Arbeitgeber verkleidet prall gefüllte Geldsäcke auf einem Boot in Richtung Panama, während die Arbeitnehmer kenterten und aus dem Wasser gerettet werden mussten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er mutete den Lübeckern viel zu und sagte es ihnen auch: Innen- und Umweltsenator Bernd Möller (Grüne) verlässt sein Amt. Der scheidende Senator bedankte sich vor 200 Gästen im Rathaus mit einer klugen und streckenweise philosophischen Rede.

28.04.2016

Der Streit endete mit gefährlicher Körperverletzung: Am Dienstag ist es in einer städtischen Flüchtlingsunterkunft in St. Gertrud zu einer Schlägerei zwischen fünf Asylsuchenden gekommen.

28.04.2016

Gespannt warten Schüler der Grundschule Roter Hahn vor den Türen des Krocky-Mobils — den ganzen Tag steht der Info-Bus mit dem Krokodil-Aufdruck auf dem Pausenhof.

27.04.2016
Anzeige