Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Tatortblitzkritik: "Der tiefe Schlaf"
Lokales Lübeck Tatortblitzkritik: "Der tiefe Schlaf"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 31.12.2012
Anzeige

Für die Darstellung des übermotivierten Neulings hätte Fabian

Hinrichs einen Preis verdient.

Innerhalb kürzester Zeit geht

Gisbert Engelhardt den Kommissaren Leitmayr und Batic derart auf

die Nerven ("Glauben Sie mir eine Sache, ich hab' am Ende immer Recht"), dass die beiden alles daran setzen, ihn wieder los zu

werden. Das gelingt schließlich auch, allerdings völlig anders

als erwartet. Gisbert wird das zweite Opfer des Serienkillers,und besonders Leitmayr (Udo Wachtveitl) nimmt der Tod des jungen Kollegen sehr mit.

Dieser atmosphärische Fall, der gekonnt am Abgrund balanciert, punktet mit

einer effektiven Rückblendetechnik, hat aber auch einige Schwächen.

Dass Autor und Regisseur Alexander Adolph in diesem Tatort davon erzählen

will dass sich der Alltag der Ermittler "weniger um den Täter, als vielmehr um die Opfer und deren Angehörige dreht", merkt der Zuschauer allenfalls daran,

dass er aber auch rein gar nichts über den Mörder und seine Motive erfährt.

Dass die Todesopfer konsequent nicht gezeigt werden, nervt spätestens

am Schluss, wenn der Zuschauer endlich den Täter sehen will -

und enttäuscht wird. Das größte Ärgernis ist jedoch, dass Gisbert

stirbt. Diesen linkisch-genialen Typen hätte ich gern häufiger gesehen. gri

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war ein großer Freudentag: Vor genau 50 Jahren, am Sonntag, 30. Dezember 1962, wurde die Wiederherstellung der berühmten Silhouette Lübecks, die an Palmarum 1942 zerstört worden war, mit einem Dankgottesdienst gefeiert.

25.11.2013

Die Wahrsagerin Angelika Lindenau-Hoos macht auf dem Neujahrsmarkt Station. Welche Zukunft sieht sie für Lübeck voraus?

25.11.2013

Lübeck - Am Sonnabendabend gegen 21 Uhr gab es im Dornröschenweg in Lübeck einen Balkonbrand.

31.12.2012
Anzeige