Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Taxi-Fahrt mit Jan Malte Andresen
Lokales Lübeck Taxi-Fahrt mit Jan Malte Andresen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 15.09.2016
Jan Malte Andresen, hier voriges Jahr in Malente, fährt kommenden Mittwoch in Lübeck Taxi. Quelle: S. Peyronnet
Anzeige
Innenstadt/St. Jürgen

Die Lübecker Funktaxen schicken ihn von 10 bis 16 Uhr auf den Weg durch die Hansestadt. Die Einnahmen jeder Fahrt mit dem Moderator kommen der Frühchenstation des UKSH, Campus Lübeck, zu Gute. „Es ist eine sehr schöne Aktion, und wir freuen uns sehr, dass der NDR und die Lübecker Funktaxen unser Perinatalzentrum Level 1 unterstützen“, sagt Professor Dr. Egbert Herting, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Konkret sollen die an diesem Tag eingenommenen Gelder (Spenden über die Taxigebühr hinaus sind natürlich willkommen) helfen, die Situation von Eltern zu früh geborener Kinder zu verbessern. Hierzu gehören unter anderem intensive psychologische Betreuung und Elternschulungen.

„Mit dem UKSH verbindet uns eine jahrzehntelange ausgezeichnete Kooperation“, sagt Claus-Peter Kettner von den Lübecker Funktaxen. Mit der Aktion „Taxi Jan Malte“ wolle man auch ein Zeichen regionaler Partnerschaft und Unterstützung setzen.

Jan Malte Andresen sitzt noch bis Ende September in verschiedenen Städten des Landes im Taxi. Direkt aus dem Auto berichtet er für NDR1 Welle Nord von seinen Erlebnissen, zudem können Interessierte im Schleswig-Holstein-Magazin um 19.30 Uhr sowie im Internet auf www.ndr.de/sh seine Geschichten verfolgen.

Wer am Mittwoch mit Jan Malte durch Lübeck fahren möchte, kann schon jetzt eine Fahrt unter Telefon 0451/81122 reservieren. Das Motto: „Für die Allerkleinsten und einen sicheren Start ins Leben“. Zwischen 15 und 18 Uhr findet auf dem Klingenberg eine Aktion mit Info-Ständen, Glücksrad und Quiz statt. Jan Malte Andresen wird dort gegen 16.30 Uhr erwartet, die Spenden übergibt er um 17.30 Uhr.

 sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige