Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Teller und Tassen für das Agape-Haus
Lokales Lübeck Teller und Tassen für das Agape-Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 20.10.2016
Maren Lange (hintere Reihe, v. l., Sparkasse), Christine Langner (Agape-Haus), Carmen Pretzel (Sparkasse), Friederike (vordere Reihe v. l.) und Günter Garbe, Marion Olschewski und Mareike Torba (alle Agape-Haus) freuen sich. Quelle: Gerke

Grund zur Freude hat gerade der Verein „Leben bewahren Lübeck“, der in der Mengstraße das Agape-Haus betreibt. Dort freut man sich über die Spende von 1480 Euro der Sparkasse zu Lübeck. Der Geldsegen stammt aus dem PS-Zweckertrag der Lotterie „PS-Sparen und Gewinnen“, an der jeder teilnehmen kann, der das 18. Lebensjahr vollendet hat.

Für jedes Los werden vier Euro als Sparbetrag und ein Euro als Auslosungsbeitrag eingezahlt. Auf die Zweckerträge können sich dann Institutionen und gemeinnützige Vereine mit einem konkreten Kostenvoranschlag bewerben. „Wichtig ist, dass für den Betrag etwas angeschafft werden muss“, erklärt Maren Lange von der Sparkasse zu Lübeck das Procedere. Rund 30000 Euro an 20 verschiedene Vereine wurden so in diesem Jahr bereits vergeben. „Wir versuchen, das Geld breit zu streuen“, sagt Maren Lange. Die Idee, sich zu bewerben, hatte Christine Langner, Sekretärin im Agape-Haus.

Gemeinsam mit Friederike Garbe, Initiatorin des Vereins, meldete sie sich bei der Sparkasse zu Lübeck. Die Liste der Anschaffungen, die der Verein dringend benötigt, ist lang. Acht Wohnungen sind in dem großen Haus, in dem unter anderem Flüchtlingsfamilien aus Syrien, Afghanistan und Eritrea untergebracht sind.

In der großen Gemeinschaftsküche kochen die Bewohner oft gemeinsam. Dort fehlte es an Küchenutensilien wie Töpfe, scharfe Messer, Mixer und Geschirr, die nun von den 1480 Euro angeschafft wurden.

„Wir sind spendenabhängig und können uns sonst nicht viel Neues anschaffen“, sagt Marion Olschewski vom Verein „Leben bewahren Lübeck“.

mg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Junge Pädagogin gründet Frauen-Theatergruppe – Schnupper-Abend Ende Oktober.

20.10.2016

Fünf Projekte kämpfen im Internet um den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2016.

20.10.2016

Nach Jahren stark steigender Zahlen meldet das Jugendamt eine Wende: Die Zahl der Fälle, in denen Familien organisierte Hilfe von der Behörde oder den beauftragten freien Trägern benötigen, ist rückläufig.

20.10.2016
Anzeige