Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Theaterfreunde fördern zwei Produktionen
Lokales Lübeck Theaterfreunde fördern zwei Produktionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 09.10.2018
Die Gesellschaft der Theaterfreunde spendet 15 000 Euro: (v.l.n.r). Katharina Kost-Tolmein, Anne-Dore Brütt-Schwertfeger, Christian Schwandt, Angelika Zelck, Pia Walter, Anja Sackarendt. Quelle: Lutz Roeßler
Lübeck

Die Gesellschaft der Theaterfreunde Lübeck (GTL) unterstützt die Produktionen „Der Freischütz“ und „Die tonight, live forever oder Das Prinzip Nosferatu“ des Theaters Lübeck mit 15 000 Euro. Die Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber soll an den Erfolg der im letzten Jahr von der Kritik hochgelobten Oper „Der ferne Klang“ anknüpfen und durch seine multimediale Aufbereitung sowie interaktive Elemente auch ein jüngeres Publikum für die Oper begeistern. Auch dem Theaterprojekt „Die tonight, live forever oder Das Prinzip des Nosferatu“ von Sivan Ben Yishai, welches in Kooperation mit dem freien Tanztheater Backsteinhaus Produktion und dem Theater Rampe Stuttgart aufgeführt wird, kommt die finanzielle Stütze der Theaterfreunde zu Gute. Anne-Dore Brütt-Schwertfeger, Vorstandsvorsitzende der GTL, übergab die Spende an Dr. Katharina Kost-Tolmein, Operndirektorin des Theaters Lübeck, sowie an Christian Schwandt, den geschäftsführenden Theaterdirektor.

Die Freude über die Spende ist groß

„Die großzügige Spende der Gesellschaft ermöglicht es uns, Webers »Der Freischütz« mit hochkarätigen Sängern und Sängerinnen als multimediale Studie über die Angst in engem Austausch mit unserem Lübecker Publikum aufzuführen. Für diese Unterstützung bin ich sehr dankbar“, sagt Katharina Kost-Tolmein. Anne-Dore Brütt-Schwertfeger erklärt: „Ich freue mich sehr, dass wir auch dieses Jahr die zur Tradition gewordene Spende übergeben können. Wir wollen ein lebendiges Theater. Wir wollen ein interessantes Theater – und eben das können wir ein Stück weit mit unserem finanziellen Beitrag fördern. Denn das Theater, ich hoffe das ist allen klar, ist uns ausgesprochen wichtig.“

Der Theaterbesuch soll zum Nachdenken anregen

Sowohl das Musiktheater, als auch das Theaterprojekt werfen zeitgemäße Fragen und Konflikte auf, welche die Theaterbesucher zum Finden von Antworten herausfordern sollen. Am 12. Oktober feiert „Der Freischütz“ Premiere im Großen Haus. Das Theaterprojekt „Die tonight, live forever oder Das Prinzip Nosferatu“ hat am 30. November in den Kammerspielen Uraufführung.

Josephine Andreoli

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Montag ist die Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Bahnhof dicht. Der Grund: Der Fuß- und Radweg musste gesperrt werden, es soll Einsturzgefahr bestehen.

10.10.2018
Lübeck Gesundheitsreports von vier Kassen - Lübeck hat Rücken

Schmerzen in Rücken und Nacken plagen viele Arbeitnehmer in der Hansestadt. LN werten Gesundheitsreports von AOK, DAK, Barmer und Techniker Krankenkasse aus. Kassen: Arbeitgeber müssen handeln.

10.10.2018

Er ist der wohl einzige amtlich geprüfte Flughafenhund Deutschlands: „Teddy“ vergrämt Wildschweine, Hasen und andere Tiere vom Flugfeld in Blankensee. Sein Herrchen entdeckte das Talent eher zufällig.

09.10.2018