Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Thomas-Mann-Preis und Maximiliansorden für Autorin Brigitte Kronauer
Lokales Lübeck Thomas-Mann-Preis und Maximiliansorden für Autorin Brigitte Kronauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 18.10.2017
Die Schriftstellerin Brigitte Kronauer ist am Mittwoch in München mit gleich zwei Preisen gewürdigt worden. Am Abend wurde der 76-Jährigen der  Quelle: dpa
München

 Aus gesundheitlichen Gründen konnte die Autorin allerdings nicht an den Festakten teilnehmen. Stattdessen war ihr Ehemann, der Kunstkritiker Armin Schreiber, nach München gereist.

In Jahrzehnten habe Kronauer ein großes Werk geschaffen, das durch Scharfsinn und Artistik zu den bleibenden literarischen Zeugnissen der Nachkriegszeit zähle, begründete die Akademie der Schönen Künste die Vergabe des Thomas-Mann-Preises. Die Laudatio sollte der Schriftsteller Martin Mosebach halten. Zuvor hatte bereits Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) die Autorin geehrt. Kronauer sei eine verlässliche und klare Stimme des Literaturbetriebs. Ihr Stil zeichne sich durch eine ganz eigene Mischung aus Bildung, Intelligenz und leichtfüßiger literarischer Beweglichkeit aus.

Kronauer hat Romane wie „Teufelsbrück“ oder „Gewäsch und Gewimmel“ geschrieben. Ihr jüngstes Buch „Der Scheik von Aachen“ war für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Außerdem erhielt sie den Georg-Büchner-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Der Thomas-Mann-Preis ist mit 25 000 Euro dotiert und wird jedes Jahr abwechselnd in München und in Lübeck verliehen. Der Maximiliansorden geht alle zwei Jahre an Wissenschaftler und Künstler. Allerdings soll die Zahl der lebenden Ordensträger 100 nicht übersteigen. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!