Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Tim Maertens ist neuer Leiter
Lokales Lübeck Tim Maertens ist neuer Leiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 31.08.2018
Ursula Cravaillon-Werner übergibt dem neuen Leiter der Kunstschule der Gemeinnützigen, Tim Maertens, symbolisch einen Pinsel und einen Farbkasten. Quelle: Agentur 54°
Lübeck

 Nach 16 Jahren gibt Ursula Cravaillon-Werner ihr Amt als Leiterin der Kunstschule der Gemeinnützigen ab. Ihr Nachfolger ist der Bildhauer und Grafiker Tim Maertens. Der Lübecker unterrichtet in der Villa an der Ratzeburger Allee 34 bereits seit acht Jahren Jugendliche und Erwachsene in Malerei, Zeichnen, Bildhauerei und unterstützt angehende Kunststudenten bei ihrer Mappenvorbereitung. Sowohl Tim Maertens als auch Ursula Cravaillon-Werner werden in abgespeckter Form weiter als Dozenten tätig sein und Kurse anbieten. Tim Maertens betont: „Für mich ist die Leitung dieser Kunstschule eine Herzensangelegenheit.“ Die Vermittlung von Kunst werde an den Schulen immer mehr vernachlässigt, bemängelt er. Teilweise falle der Unterricht ganz weg. Maertens: „Es wird verkannt, dass in Kunst alles drin steckt – Naturwissenschaften, Geschichte, Sozialwissenschaften.“ Die Förderung der Kreativität sei ihm ebenso wie seiner Vorgängerin ein vorrangiges Anliegen. Der 49-Jährige möchte die Kunstschule auf dem bisher erreichten Niveau halten. „Dafür bin ich auf Sponsoren angewiesen“, sagt er. Fortbildungsveranstaltungen für Lehrer und Erzieher sollen im Angebot ausbaut werden. Außerdem hat Maertens die Grundschulen im Visier: Dort will er Kunstprojekte anbieten.

Ursula Cravaillon-Werner gibt ihren Posten ab, um mehr privaten Freiraum zu haben. Außerdem ist sie sicher, dass die Leitung bei Tim Maertens in bewährten Händen liegt. Die beiden kennen sich schon seit Jahrzehnten. Tim Maertens verrät: „Uschi war meine Grundschullehrerin in der dritten und vierten Klasse.“ Ursula Cravaillon-Werner hat die Kunstschule der Gemeinnützigen seit deren Gründung geführt: Ab 2002 hatte die Institution ihren Sitz an der Dr.-Julius-Leber-Straße, 2004 wurden die Räumlichkeiten an der Ratzeburger Allee bezogen. Vor sechs Jahren zog der Kunstkindergarten „Storchennest“ im Erdgeschoss der Villa ein. Dafür bekam die Kunstschule eine zusätzliche Dependance in der Karlhorststraße.

Angebot der Kunstschule

Die Kunstschule der Gemeinnützigen bietet knapp 40 Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. In einem Kursus sind acht bis zehn Teilnehmer. 14 Dozentinnen und Dozenten machen diese mit den Techniken der Bildenden Kunst vertraut. Alle Kursusleiter haben ein freies Kunststudium absolviert oder sind als freischaffende Künstler tätig. Zurzeit nehmen mehr Erwachsene als Kinder und Jugendliche die Angebote wahr. Bei den Männern sind bildhauerische Kurse beliebt, Frauen bevorzugen Malen und Zeichnen.

Dorothea Kurz-Kohnert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum 17. Mal lädt der Bereich Stadtwald Lübeck am Sonntag zum Walderlebnistag ein. Förstereien, Vereine, Verbände, Schulen und Kitas bieten ein Programm mit 40 Ständen für kleine und große Naturfans.

31.08.2018

Es war ein rauschendes Fest mit rund 180 Gästen: Das Holiday Inn feierte fünften Geburtstag, Hoteldirektor Frank Senger seinen Abschied. Für Stimmung sorgten die Walkin’ Bamsi Kosaken.

31.08.2018

Die Stadt zahlt 15 Millionen Euro für die Possehlbrücke – sechs Millionen Euro mehr als geplant. Dafür soll das Bauwerk am 15. November 2019 fertig sein. Die Politiker haben widerwillig zugestimmt.

31.08.2018