Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Travemünde feiert seine Lebensretter
Lokales Lübeck Travemünde feiert seine Lebensretter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 20.05.2016
Lübecks DLRG-Chef Frank Hertlein (l.) mit Björn Kusemeier (M.) und Finn Thielke. Quelle: Kim Meyer

In die noch 15 Grad kalte Ostsee hat sich bei der Saisoneröffnung der Deutschen Lebens- Rettungs-Gesellschaft (DLRG) auf der „Passat“

keiner getraut. Die Ehrenamtler zu feiern, ließen sich die Vertreter der Stadt, Politik und Wirtschaft dafür nicht nehmen. Immerhin gab es auch ein Jubiläum zu ehren: Seit 50 Jahren stehen am Travemünder Strand die weißen Wachtürme der DLRG. Und die Enkel des Ingenieurs schieben dort stolz noch heute ihren Dienst.

„Wir haben das erst später rausbekommen, dass mein Opa die gebaut hat“, sagt Finn Thielke. Der 24-Jährige ist seit 19 Jahren bei der DLRG. Auch sein Bruder Björn Kusemeier, seit 26 Jahren dabei, ist stolz. „Als wir das wussten, haben wir Bilder rausgesucht. Die habe ich mit zur Wache genommen“, sagt der 32-Jährige.

„Die DLRG ist ein ganz wichtiger Partner für uns“, sagt Kurdirektor Uwe Kirchhoff. Die Sicherheit am Strand motiviere viele Gäste, hier Urlaub zu machen. Rund 160000 Euro koste der Dienst der DLRG in Travemünde pro Jahr, einschließlich Unterbringung. Strandkorbvermieterin Charlotte Seipel mahnt: „Man darf das nicht für selbstverständlich nehmen. Die Leute opfern ihre Freizeit und ihren Urlaub, uns zu helfen.“

Bei der Feier machte der Vorsitzende der DLRG Lübeck, Frank Hertlein, auf ein Problem aufmerksam: „Wir müssen mit unserem Vereinsheim aus den Räumen in der Falkenstraße ausziehen.“ Ein Neubau auf der Herreninsel sei beschlossen, dafür brauche der Verein finanzielle Unterstützung. Einen kleinen Anfang machte der Nautische Verein: Die Vertreter Jürgen Schlichting und Wolfgang Pistol übergaben einen Scheck über 1100 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Weiße Ring feierte sein 40-jähriges Bestehen und lud zum Empfang ins Rathaus.

20.05.2016

Gute Erfahrungen mit Lübecks Weltoffenheit im Vorjahr – Rund 50 Veranstalter sorgen für 120 Angebote – Andere Kulturen kennen lernen, Fragen stellen, Antworten finden.

20.05.2016

Der letzte Abschluss-Jahrgang der Marli Mittel-Schule hält immer noch Kontakt.

20.05.2016
Anzeige