Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Travemünde freut sich auf das große Tauffest
Lokales Lübeck Travemünde freut sich auf das große Tauffest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 11.07.2016
Nimmt am Freitag Kurs auf Travemünde: das neue „Mein Schiff 5“, das im Ostseebad getauft wird. Quelle: Fotos: Dpa/tui Cruises, Olaf Malzahn (2)

Das wird ein Spektakel, wie es Travemünde noch nicht erlebt hat: Direkt vor dem Strand, in der Travemündung zwischen Nordermole und Lotsenstation, wird Lena Meyer-Landrut das jüngste Kind von Tui Cruises, die „Mein Schiff 5“, feierlich taufen. An Bord dabei sein können zwar nur die Gäste, die sich schon frühzeitig für die um 15 Uhr in Kiel startende Mini-Taufkreuzfahrt angemeldet hatten. Aber die Technik macht’s möglich, denn über Leinwände am Strand direkt neben der Nordermole können Seh-Leute hautnah die Taufzeremonie verfolgen. Hier steigt eine große Party, die bereits aufgestellten Pavillons für die Travemünder Woche werden von Gastronomen genutzt. Und zum Abschluss gibt es ein großes Feuerwerk.

Zur Galerie
Festakt am Freitag im Ostseebad für „Mein Schiff 5“ – Taufpatin ist Sängerin Lena Meyer-Landrut – Public Viewing am Strand.

Wer allerdings gehofft hatte, den Taufakt vom Priwall aus sehen zu können, wird enttäuscht: Tui Cruises weist ausdrücklich darauf hin, dass von dort keine gute Sicht besteht und dass keine Parkplätze vorhanden sind. Auch Hobby-Kapitäne, die mit dem eigenen Boot das knapp 300 Meter lange und 36 Meter breite Schiff begleiten wollen, haben keine Chance, denn während der Taufzeremonie ist die Trave zwischen der Überseebrücke 1 und dem Fahrwassertonnenpaar 3/4 von etwa 22.30 bis 23.15 Uhr voll gesperrt. Das sei im Interesse der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer auf dem Wasser notwendig, erklärt Henning Dierken, Leiter des für die Genehmigung zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) Lübeck.

Der Zeitplan: Etwa um 21 Uhr wird das Kreuzfahrtschiff in die Lübecker Bucht einlaufen. Zwei WSA-Lotsen gehen an Bord, zwei Schlepper begleiten die „Mein Schiff 5“ in die Siechenbucht, wo sie gegen 21.45 Uhr dreht. Der fahrplanmäßige Verkehr – vor allem die großen Fähren – wird zunächst herausgelassen, dann bewegt sich die „Mein Schiff 5“ Richtung Nordermole und Strand, um dort zu stoppen. Etwa um 22.30 Uhr wird die prominente Taufpatin dann ihres Amtes walten. Sie könne den Tag der Taufe kaum erwarten, hatte die Eurovision Song Contest (ESC)-Gewinnerin von 2010 gesagt. „Es ist total aufregend, die ,Mein Schiff 5‘ taufen zu dürfen. So etwas habe ich noch nie gemacht und mache es wahrscheinlich auch nur einmal im Leben.“

Doch nicht nur für die 25-jährige Sängerin und Jurorin ist das Spektakel in Travemünde aufregend. Einheimische und Touristen freuen sich schon, und selbst für Henning Dierken, dessen Behörde im Juni 2011 bereits den Besuch der „Queen Elisabeth“ in Travemünde abgewickelt hatte, ist die Taufe „ein ganz besonderes Ereignis“.

Wer von außerhalb anreist, kann die zusätzlich eingerichteten Parkplätze nutzen (siehe Grafik) oder mit der üblichen Zugverbindung zwischen Lübeck und Travemünde anreisen. Ab 22 Uhr werden Zusatzwaggons eingesetzt, so das insgesamt rund 800 Sitzplätze pro Zug vorhanden sind. Zurück nach Lübeck geht es um 0.34 Uhr. Ein- und Ausstieg sind auch am Skandinavienkai möglich.

Wenn jetzt auch noch das Wetter mitspielt, kann es ein traumhafter Abend in Travemünde werden.

Sabine Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brennpunkte öffentlichen Trinkens wie Klingenberg und Rathaus sind seit Langem bekannt – Politiker, Bürger und Suchtexperten sind uneins – Rechtlich kaum durchsetzbar.

11.07.2016

Angehende Erzieher haben mit Kindern experimentiert.

11.07.2016

Rund 60 Mitarbeiter der Landtagsverwaltung besuchten die Hansestadt.

11.07.2016
Anzeige