Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Travemünde jazzt international
Lokales Lübeck Travemünde jazzt international
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 14.05.2018
Christian von Seebeck (l.) von Daily Blues und Peter Ortmann von der Peter Herbolzheimer Tribute Band geben Kostproben ihres Könnens. Quelle: Foto: Krohn
Travemünde

Angefangen hatte alles vor mehr als zehn Jahren mit kleineren Konzerten. 2009 schließlich wurde „Travemünde jazzt“ offiziell ins Leben gerufen. Seitdem hat sich die Veranstaltung am Kurstrand des lübschen Seebads etabliert, lockt zu Pfingsten Tausende Besucher in den Brügmanngarten.

Die neueste Auflage des Festivals bietet einmal mehr eine spannende musikalische Reise durch die Welt des Jazz. Acht Bands aus der Region sowie zwei Combos aus den Niederlanden und Luxemburg geben sich vom 18. bis zum 21. Mai auf der Bühne mit Blick auf die Ostsee ein Stelldichein.

„Unser Hauptthema ist natürlich Jazz, wir haben diesmal aber auch andere Stilrichtungen, zum Beispiel Rockabilly, dabei“, sagen Dennis Gehl von FarceCrew Events und Christian Martin Lukas, Geschäftsführer der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM), die an den vier Tagen bis zu 20 000 Besucher erwarten. Es werde eine Mischung aus renommierten Jazzmusikern und Newcomer-Bands geben, mit Stilrichtungen wie Traditional Jazz, Rhythm and Blues, Rock’n’ Roll, Boogie, Swing und Funk. Aus der Region werden Gruppen unter anderem aus Lübeck, Eckernförde und Großhansdorf nach Travemünde kommen. Darunter ist auch die Big-Band des Johanneums zu Lübeck, die aus 22 Schülern im Alter von zwölf bis 18 Jahren besteht. Dabei sind auch Abiturienten aus der Hansestadt, die sich unter dem Namen Young Jazz zu einer Swing-Combo zusammengefunden haben, sowie der Oberstufenchor der Oberschule zum Dom.

Das Quartett Daily Blues will mit funkigem und jazzigem Sound begeistern, Kerzels Ragtime Band spielt Musik der 1920er-Jahre. Einer von vielen Höhepunkten wird nach Aussage der Veranstalter der Auftritt der Peter Herbolzheimer Tribute Band, die am Pfingstsonntag um 16 Uhr auf der Bühne steht, sein. Die Mitglieder der Combo sind allesamt studierte beziehungsweise professionelle Musiker und werden zahlreiche Titel des legendären Bandleaders spielen. Wer am Sonnabendabend zu späterer Stunde von Musik noch nicht genug hat, kann zum Electroswing von DJ Mirko in der Ostsee-Lounge entspannen.

Während der vier Tage im Brügmanngarten wird außer der musikalischen Kost auch ein kulinarisches Angebot kredenzt. „Es wird ausgesuchte Spezialitäten geben“, verspricht Organisator Gehl.

tkr

Das Programm

Freitag, 18. Mai: 16.30 bis 18.30 Uhr MKG Bigband Großhansdorf; 19.15 bis 21.30 Uhr Biggs B Sonic.

Sonnabend, 19. Mai:

12 bis 13 Uhr Young Jazz Band der Musikschule Rosengarten; 13.30 bis 16 Uhr Spuerkees Bankers in Concert; 16.30 bis 19 Uhr Oriental Jazz Band; 19.30 bis 22 Uhr Daily Blues; 22 Uhr Electroswing in der Jazz Lounge.

Sonntag, 20. Mai: 11.30 bis 14 Uhr Oriental Jazz Band; 14.30 bis 15.30 Uhr Young Jazz Ensemble und Oberstufenchor der OzD; 16 bis 18.30 Uhr Peter Herbholzheimer Tribute Band/My Kind of Sunshine – The Powersound of Herbolzheimer; 19 bis 21.30 Uhr Spuerkees Bankers in Concert.

Montag, 21. Mai:

11.30 bis 14 Uhr Kerzels Ragtime Band; 14.30 Uhr Johanneum Big-Band.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 26. Mai ist es wieder soweit: Bis zum 15. Juli macht der Interkulturelle Sommer mit gut 120 Veranstaltungen und zahlreichen Highlights eine kleine Weltreise zu fremden Kulturen. Unter dem Motto „wir. lübeck. 875“ können Besucher Einblicke in andere Kulturen und Weltanschauungen erhalten.

15.05.2018

2010 orderten die Entsorgungsbetriebe (EBL) für 85.660 Euro neue Software. Bis zum Ende 2016 stellte der IT-Dienstleister aber Rechnungen in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro, die die EBL bezahlten. Eine Steigerung um das 17-Fache in sieben Jahren. Die EBL müssen sich erklären.

15.05.2018

Jeder Ort hat seine Geschichte – und eine lebendige Gegenwart: Und das sollte gefeiert werden!

14.05.2018
Anzeige