Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Travemünder Rad-Posse: Stadt reagiert

Travemünde Travemünder Rad-Posse: Stadt reagiert

Im Sommer soll ein Radfahrstreifen auf der westlichen Seite des Gneversdorfer Weges markiert werden.

Voriger Artikel
Fahrzeug auf A1 komplett ausgebrannt - fünf Kilometer Stau
Nächster Artikel
Katholiken auf Sparflamme: Lübeck bekommt Großpfarrei

Beidseitig von Radfahrern genutzte Radwege wie dieser hier im Gneversdorfer Weg gelten als besonders unfallträchtig. Immer wieder übersehen Autofahrer die Zweiradfahrer.

Quelle: Fotos: Lutz Roeßler (2), Wolfgang Maxwitat

Travemünde. Die Entscheidung der Straßenverkehrsbehörde, das Radfahren auf dem Radweg am Gneversdorfer Weg in einer Richtung zu verbieten (LN berichteten), sorgt nicht nur bei Bürgern für Kopfschütteln. Auch Politiker und der Fahrradclub ADFC zeigen überhaupt kein Verständnis für diese Entscheidung.

LN-Bild

Im Sommer soll ein Radfahrstreifen auf der westlichen Seite des Gneversdorfer Weges markiert werden.

Zur Bildergalerie

„Das ist ein Schildbürgerstreich“, sagt der CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Thomas Thalau. Die Einmündung der Vogteistraße in den Gneversdorfer Weg sei seit Jahren ein Unfallschwerpunkt. Bislang hätte die Stadt nur wenig dagegen unternommen. Thalau selbst hat in diesem Jahr als Radfahrer schon drei brenzlige Situationen erlebt, kam jeweils mit dem Schrecken davon. „Eine Bekannte wurde angefahren, hat sich verletzt, und ihr Elektrofahrrad wurde beschädigt“, erzählt der Travemünder Politiker. Doch statt das Radfahren in Gegenrichtung zu untersagen, könnte die Stadt Blinklichter und Warnhinweise in der Vogteistraße installieren.

Der SPD-Verkehrspolitiker Ulrich Pluschkell wirft der Straßenverkehrsbehörde vor, sich aus der Verantwortung zu stehlen. „Mit dem Verbot will die Verwaltung dafür sorgen, dass Radfahrer bei einem Unfall in der Haftung sind“, sagt Pluschkell, „dann ist die Stadt fein raus.“ Der SPD-Politiker verlangt von der Verwaltung, „dass sie für die neuralgischen Punkte tragfähige Lösungen findet – auch bauliche Lösungen“. Pluschkell: „Radfahrer 250 Meter schieben zu lassen, ist eine absurde Entscheidung.“

Für Silke Mählenhoff zeigt der Vorgang, wie weit die selbsternannte Fahrradstadt Lübeck noch von wirklichen Fahrradstädten entfernt ist. „Wenn Autofahrer blind sind, müssen Radfahrer absteigen – so geht es nicht“, kritisiert die Bürgerschaftsabgeordnete der Grünen. „Wir werden den Vorgang hinterfragen.“

Rolf Hagen, Vorsitzender des Fahrradclubs AFDC, nennt das Verbot eine Posse. Statt Radfahrer absteigen und schieben zu lassen, könnte der Übergang an der Vogteistraße angehoben werden oder eine Ampel installiert werden. Auch die Markierung eines Radfahrstreifens auf der gegenüberliegenden Seite wäre eine Lösung. Genau die kündigt der Fahrradbeauftragte der Hansestadt jetzt an. „Wir arbeiten schon länger an einer Gesamtlösung für den Gneversdorfer Weg“, sagt Nils Weiland, „in einem Zwischenschritt soll im Sommer auf der Westseite der Fahrbahn ein mindestens 1,85 Meter breiter Radfahrstreifen markiert werden.“ Der Radweg auf der Ostseite wäre dann durchgehend nur noch stadtauswärts befahrbar. Die Entscheidung der Straßenverkehrsbehörde kommentiert Weiland nicht.

Nach LN-Informationen hat eine Unfallkommission aus Polizei und mehreren Behörden entschieden, dass Radler an dieser Stelle absteigen und schieben müssen. Grund sind mehrere Unfälle, bei denen Autofahrer die Radfahrer auf dem Radweg übersehen haben – 2015 immerhin acht, in diesem Jahr schon wieder drei. Zweirichtungs- Radwege, die in beiden Richtungen befahren werden, gelten als besonders unfallträchtig. Das bestätigen der ADFC-Vorsitzende Hagen und der städtische Fahrradbeauftragte Weiland. Ziel sei, diese beidseitig befahrbaren Radwege nach und nach abzuschaffen, so Weiland. Das ist eine Herausforderung. Denn 110 von 180 Kilometern Radweg in der Hansestadt sind für beide Fahrtrichtungen zugelassen – beispielsweise in der Schönböckener Straße, auf einem Abschnitt der Geniner Straße oder in der Kronsforder Allee übergehend in die Kronsforder Landstraße.

Kai Dordowsky

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lübeck
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

In einem Dossier haben wir die wichtigsten Fakten zu dem furchtbaren Brand in der Lübecker Hafenstraße 1996 zusammengestellt. Mit Grafiken, Videos, einer interaktiven Timeline und Berichten.

In einem Dossier haben wir die wichtigsten Fakten zu dem furchtbaren Brand in der Lübecker Hafenstraße 1996 zusammengestellt. Mit Grafiken, Videos, einer interaktiven Timeline und Berichten. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".