Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
BO(O)TSCHAFTEN

BO(O)TSCHAFTEN

Um 16.17 Uhr, nach 3:57 Stunden war Christian Rosehr (Niendorfer Yacht-Club) mit seiner Crew der „Pink X“, einer X35, „first ship at home“, als erstes Schiff im Ziel der Mittelstrecke.

Um 16.17 Uhr, nach 3:57 Stunden war Christian Rosehr (Niendorfer Yacht-Club) mit seiner Crew der „Pink X“, einer X35, „first ship at home“, als erstes Schiff im Ziel der Mittelstrecke.

„Und das bei guten Bedingungen, Weltklasse war es aber nicht. Wir hatten acht bis zehn Knoten Wind“, wie Wettfahrtleiter Uwe Wenzel berichtete. Die großen Schiffe ließ er 35 Seemeilen segeln, die kleineren gut 25 durch die Lübecker Bucht. Auf die letzte Yacht musste er bis nach 18 Uhr warten. Der Wind spielte nicht mehr mit.

Rosehr und seine Crew waren nicht nur als Erste im Ziel, setzten sich auch an die Spitze der ORC 3-Yachten. Die „Adamas“ von Jan Peters (Heiligenhafen) führt in der ORC 1. Zudem vorn: Die „Feinschliff“ des Lübeckers Dirk Meiburg (Yardstick1), die „Zunami“ mit Lutz Pouplier (Geesthacht/Yardstick 2) und die „Ohlala“ mit Hannelore Schäfer (Heiligenhafen/Yardstick 3).

Däne Nielsen gewinnt das erste Trave-Rennen

Jesper Nielsen ist der erste Sieger der 127. Travemünder Woche. Der Däne gewann in seinem Contender das abendliche Trave-Race vor Max Billerbeck und Markus Maisenbacher, freute sich über eine Flasche Schampus: „Draußen auf der Bahn hatte ich nicht so viel Glück.“ Das Showrennen fand er „tricky, aber es macht Spaß so dicht vor den Zuschauern zu segeln, ein schöner Platz“. Heute segeln vor der „Passat“ ab 17 Uhr die Dyas, morgen die Besten der Segel-Bundesliga.

DREI FRAGEN AN...

1 Wie ist der sportliche Einstieg in die 127. Travemünder Woche gelaufen? Wir hatten geniales Wetter. Für die Segler kam der Wind spät, aber ich denke, alle hatten dafür super gute Wettfahrten auf allen Bahnen. Auch die Festivalmeile war in den ersten beiden Tagen hervorragend besucht. Wir sind rundum glücklich. Einziger Wermutstropfen ist, dass es bei unseren Jungs in der Segel-Bundesliga etwas besser laufen könnte.

2 Was sind Ihre Highlights in den nächsten zwei Tagen? Ich denke, die Rennen der Segel-Bundesliga am Montag in der Trave sollte sich keiner entgehen lassen. Und persönlich freue ich mich am Sonntag auf die Eröffnungsfeier der Splash-Klassen im Segler-Village.

3 Gibt es ob der Münchner Vorfälle eine veränderte Sicherheitslage für die TW? Nein. Wir sind im permanenten Austausch mit der Polizei. Wir haben keine neuen Auflagen oder ähnliches bekommen.

jek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Travemünder Woche
Die Travemünder Woche bietet nicht nur Segelfans großes Programm - auch Landratten kommen auf ihre Kosten. Viel Unterhaltung, Programm, Stände, ein Riesenrad und Feuerwerk warten auf die Besucher. Hier alle Infos im Überblick.

Hier alle Infos zur Travemünder Woche 2016 im Überblick. mehr

Magazin
Mit diesem Plan haben Sie immer den Überblick bei der Travemünder Woche.

Mit diesem Plan haben Sie immer den Überblick bei der Travemünder Woche. mehr