Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Surferin Schwarz lebt ihren Olympia-Traum

Surferin Schwarz lebt ihren Olympia-Traum

Kielerin ist Deutschlands einzige Surferin – Training, Reisen und Starts bezahlt sie aus eigener Tasche.

Surfen in Deutschland – seit der Deutsche Segler-Verband (DSV) die Förderung nach Olympia 2012 eingestellt hat, ist es am Boden. Mit einer Ausnahme: Stefanie Schwarz. „Ich bin die einzige Aktive deutschlandweit“, erzählt die 22-Jährige, die es durch ihr Studium (Physik) vom Ammersee nach Kiel verschlagen hat. Doch auch in der „Sailing City“ ist sie auf sich allein gestellt. Ihren ersten Weltcup im Frühjahr vor Hyeres, wo die besten 40 der Welt am Start waren, plus Training und Reise – alles hat sie selbst bezahlt. „Das geht nur auf die sparsame Tour mit Übernachten im Auto. Einen Trainer kann ich mir auch nicht leisten.“ Das ist nur möglich, weil ihr ihre segelbegeisterten Eltern helfen. Vater Anton war 1982 Weltmeister im damals olympischen Flying Dutchman, Mutter Sonja segelte 470er.

2009, ein Jahr aus dem Opti raus, hat sie die Liebe zum Surfen entdeckt. „Die Wellen, den Wind, du spürst alles viel intensiver, es ist auch technisch sehr anspruchsvoll, das reizt mich.“

Und das gibt sie weiter. In Surendorf trainiert sie bei „Nordwind Wassersport“ vier Talente, die auf dem Techno-Board in Travemünde am Start waren. „Sie haben sich im Hauptfeld sehr gut geschlagen, stehen auch erst seit 15 Monaten auf dem Board“erzählt Stefanie, die zur DM auf dem Schlauchboot immer an ihrer Seite war.

Im Sommer will sie eine neue Generation mit acht Talenten aufbauen. Das Geld, das sie als Trainerin verdient, steckt sie komplett in ihren eigenen Traum. „Ich will 2020 bei Olympia dabei sein, auch ohne Verbandshilfe.“ Sie weiß: Es wird hart, „aber ich will es“.

jek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Travemünder Woche
Die Travemünder Woche bietet nicht nur Segelfans großes Programm - auch Landratten kommen auf ihre Kosten. Viel Unterhaltung, Programm, Stände, ein Riesenrad und Feuerwerk warten auf die Besucher. Hier alle Infos im Überblick.

Hier alle Infos zur Travemünder Woche 2017 im Überblick. mehr