Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Trommelerlebnis mit Arthur Hull
Lokales Lübeck Trommelerlebnis mit Arthur Hull
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 01.10.2016
Trommelkurs beim Vollblut-Percussionisten: Arthur Hull (M.) vermittelte mehr als nur Rhythmus. Quelle: Gerke

Eine große rote Trommel zwischen den Knien, sitzt Arthur Hull auf einem Stuhl im Veranstaltungsraum im Andreas-Wilms- Haus und schlägt mit seinen Drumsticks kraftvoll eine Trommelfolge. Um ihn herum sitzen begeisterte Hobbymusiker, ebenfalls Trommeln vor sich, und fallen in den Rhythmus ein. Der Percussionist aus Kalifornien ist gerade auf „Drumabout-Tour“ und besucht zehn Städte in Deutschland. Der Auftakt findet an diesem Tag in der Hansestadt statt.

Seit Jahrzehnten reist der bekannte Musiker durch die Welt und bringt den Menschen die universellen Prinzipien des Rhythmus’ bei.

Dabei entwickelte Arthur Hull auch die Idee der Drum Circle. „Bei diesen Veranstaltungen treffen Menschen in jedem Alter aufeinander und machen gemeinsam Musik“, erklärt Organisatorin Helga Reihl.

Die Lübeckerin wurde von Arthur Hull zum Facilitator ausgebildet, so nennen sich die Helfer und Moderatoren des Drum Circles. Vorkenntnisse im Trommeln brauchen die Teilnehmer dabei nicht. „Es kann jeder mitmachen, ob Profi oder Anfänger“, sagt Reihl. Der Drum Circle funktioniert dabei ganz ohne Sprache. „Das klingt eigentlich immer gut“, sagt Reihl. Neben Spaß am Groove entstehe schnell eine Gemeinschaft zwischen den Musikern. „Die Leute gehen hinterher mit einem großen Glücksgefühl und Fröhlichkeit nach Hause“, sagt Reihl.     Sie organisiert schon seit Jahren Drum Circles, zuletzt beim verkaufsoffenen Sonntag im Juni und bei der Lübecker Museumsnacht Ende August. „Niemand weiß vorher genau, was passiert, da die Musik immer spontan aus dem Moment heraus entsteht“, sagt Reihl.

Doch bevor die Trommler des Drum Circles zusammenkamen, gab Arthur Hull noch einen Trommelworkshop, an dem 30 Lübecker teilnahmen. Unter ihnen auch Lehrer Martin Salomon, der an der Thomas-Mann-Schule eine Trommel AG leitet. „Da braucht man manchmal Input“, sagt er. Als er von dem Kurs erfahren habe, habe er sich sofort angemeldet. Auch beim Drum Circle will er mitmachen. „Da kann man angstfrei trommeln.“

mg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Hochzeiten und Geburten der vergangenen Wochen.

04.10.2016

Die Stadt hat in Abstimmung mit Stadtverkehr und Polizei die Haltestelle in der Krempelsdorfer Allee umgebaut.

01.10.2016

Gestern startete das Musikspektakel „Mukke rockt“.

01.10.2016
Anzeige