Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Tuning-Treffen: Glanz im Cittipark-Parkhaus
Lokales Lübeck Tuning-Treffen: Glanz im Cittipark-Parkhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 10.09.2018
Eindrücke vom Tuning-Treffen Cittipark-Parkhaus. Quelle: Mopics
Lübeck

Laute Motoren, aufgemotzte Fahrzeuge! Allzu oft wurden damit in letzter Zeit Autoposer und gezielte Aktionen der Polizei, eben gegen diese, in Verbindung gebracht. Genau dagegen wollen Oliver „Elmo“ Ageling und Kevin „MRZPN“ Volkmann ein Zeichen setzen. Die Organisationen haben am Sonntag pünktlich um 09:30 die „Tore“ des Parkhauses am Cittipark geöffnet, um zum wiederholten Male ein markenoffenes Tuningtreffen zu veranstalten. Tuner sind keine Poser! Diese Message ist beiden besonders wichtig. Zu vermitteln ist dies am besten, wenn möglichst viele interessierte Bürger und die Tuningszene zusammengebracht werden. Dies hat im letzten Jahr mit etwa 7 tausend Besuchern ganz gut geklappt.

Tausende Besucher kamen am Sonntag zum Tuning-Treffen im Lübecker Cittipark-Parkhaus.

Gegen Mittag können die Organisatoren schon auf ein ganz brauchbares Zwischenergebnis schauen. Gut 3500 Besucher halten sich zu dem Zeitpunkt im Parkhaus, dem Parkplatz und dem Vorplatz des Cittipark auf. Neben den etwa tausend zu bestaunenden Fahrzeugen auf allen 3 Parkebenen gibt es eine Foodmeile in der sich von Burger bis Mandeln so einiges finden lässt. Für die Kinder befindet sich vor dem Haupteingang eine Hüpfburg.

Neben einigen Händlern ist auch der ADAC mit einem Simulator vor Ort. Flugbegeisterte können sich an einem Stand einen Gyrocopter anschauen und ihren ersten Flug über Lübeck in dem Leicht-Tragschrauber planen.

Aus dem Parkhaus sind immer wieder die Motoren der, zum Teil mit filigranster Präzision, umgebauten Prachtstücke zu hören. Neben den „üblichen Verdächtigen“ aus der VW GTI-Fraktion finden sich auch Lamborghini, Dodge und vielerlei andere Schmuckstückchen unter den zur Schau gebrachten Fahrzeuge. So manch funkelnde Augen sind beim Betrachten dieser bei Jung und Alt zu beobachten. Das Tuning nicht nur ein Thema für Führerschein besitzende Erwachsene ist, zeigt ein Vater/Sohn Gespann. Immer wieder jagt der Junior mit seinem aufgemotzten E-Audi durch die Fahrspuren des unteren Parkhauses. Nicht schwer zu erraten, welche Marke wohl der Herr Papa mitgebracht hat. Ordentlich sind beide Fahrzeuge mit eigener Startnummer ausgestattet. Am Audi des Dreikäsehoch hängt ganz artig der passende A-Buchstabe zur Startnummer 7.

 Alles in allem scheint auch in diesem Jahr das Interesse sehr groß gewesen zu sein und das Ziel der beiden Organisatoren, sich mit Deutlichkeit von der Poser-Szene abzugrenzen, und einfach einen schönen Tag gemeinsam mit interessierten Lübecker und Gästen zu verbringen, kann getrost als erreicht bezeichnet werden.“

Von Mike Orend

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!