Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Unbekannte besprühen Bänke am Klingenberg
Lokales Lübeck Unbekannte besprühen Bänke am Klingenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 03.08.2017
Schon wieder verschmutzt: Stets der gleiche Schriftzug ziert seit kurzer Zeit die Holzbänke am Klingenberg. Quelle: Foto: Holger Kröger

„Das Gekritzel tut in den Augen weh“, schimpft ein Passant. „Da mag man sich gar nicht mehr hinsetzen“. Schon vor einem Jahr hatten sich Anwohner darüber geärgert, dass die Oberflächen der Bänke immer schmuddeliger wurden. Die stellvertretende Pressesprecherin der Stadt, Valessa Glisovic, äußert sich verhalten zum Thema.

„Alle Schäden an Ausstattungsgegenständen werden turnusgemäß aufgenommen und priorisiert. Danach wird dann entschieden, wie dringend der Schaden beseitigt werden muss.“ Bei Graffiti mit fremdenfeindlichen Parolen sei das anders; in diesem Fall würden die Schmierereien sofort entfernt. Das sei am Klingenberg nicht der Fall. Wegen der Witterung wurden im Frühling die 16 Holzsitzbänke auf dem Klingenberg abgebaut, um sie wieder in Schuss zu bringen. Die Kosten dafür betrugen pro Bank etwa 120 Euro“, sagt Valessa Glisovic.

Einen konkreten Termin, wann die nun wieder beschmierten Bänke gereinigt werden, kann Glisovic nicht nennen. Sicher aber ist: Wie bei jeder Beschädigung wird Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Die Aussichten auf Erfolg sind allerdings gering.

 fbo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige