Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Unbekannte zerstören Glassteele
Lokales Lübeck Unbekannte zerstören Glassteele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 28.07.2018
Travemünde

Im April erst wurde durch den Verein Kunst und Kultur zur Travemünde (VKKT) die Glasinstallation „Eva und Adam“ vom Oldenburger Künstler Gerhard A. O. Schmidt im Godewindpark aufgestellt. Nun haben Unbekannte eine der acht Steelen zerstört. Der Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Unbekannte zerstörten die Steele in Travemünde. Quelle: Foto: Privat

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zerschlugen Unbekannte das aufwendig hergestellte Glas einer der acht Steelen der Installation. Die Kunstwerke, die aus einem bestimmten Blickwinkel die Gesichter einer weiblichen und einer männlichen Figur zeigen, stehen auf kleinen Stahlstützen. „Eine Steele ist umgerissen worden und in tausend Teile zerbrochen, wie eine Autoscheibe“, sagt Fritz Toelsner, Vorstandsmitglied vom VKKT. Er hat Anzeige erstattet. Toelsner ärgert sich über den Vandalismus. „Vergangene Woche erst wurde das Beschriftungsschild einer anderen Skulptur entwendet. Dabei haben wir bewusst die Objekte im öffentlichen Raum aufgestellt, weil wir Kunst für alle zeigen wollen.“ Die Kosten für die Reparatur bleibt am Verein hängen. „Wir haben eine Haftpflichtversicherung, aber keine gegen Vandalismus. Die Prämien dafür sind einfach zu hoch“, sagt Toelsner.

mg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

40 Aussteller stellen an diesem Wochenende bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen unter dem Motto „Lust auf Kunsthandwerk“ ihre Produkte auf dem Fährplatz an der Vorderreihe aus. Auch heute noch hat der Kunsthandwerkermarkt von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

28.07.2018

An nur 14 Orten können Lübecker sich in der Stadt Gelbe Säcke holen. Für viele bedeutet das weite Wege, ausgegeben wird zudem nur eine Rolle pro Person. Laut Veolia, weil die Säcke oft zweckentfremdet werden. Ausgabestellen müssen mit genervten Kunden diskutieren.

28.07.2018

Die Sanierungsarbeiten haben sich gelohnt. Dank des langanhaltend guten Wetters sind die Schwimmbäder sehr gut besucht. Zum dritten Sommerfest der Lübecker Schwimmbäder kamen viele Besucher in das Freibad Schlutup. Unter ihnen der 50000. Badegast: die dreijährige Giusi.

28.07.2018