Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Unfall am Stauende: Fünf Verletzte
Lokales Lübeck Unfall am Stauende: Fünf Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 21.09.2016
Quelle: Wüst
Anzeige
Lübeck

Drei Pkw und ein Lkw mit Anhänger befuhren am Dienstag hintereinander den rechten Fahrstreifen der A1. Die Fahrerin des hinteren Fahrzeuges bemerkte zu spät, dass die vor ihr fahrenden Fahrzeuge ihre Fahrt verzögerten, fuhr auf den vor ihr fahrenden Pkw auf und schob diesen und die beiden davor fahrenden Fahrzeug ineinander.

Den Ermittlungen des Polizei- Autobahn- und Bezirksrevieres Scharbeutz zufolge befuhr eine 79-jährige Frau aus Hamburg mit ihrem Skoda Fabia den rechten Fahrstreifen der A1 in Richtung Hamburg. Vor ihr fuhr ein VW Golf Kabriolett mit Ratzeburger Kennzeichen, davor ein VW Golf Variant aus Wismar und davor ein niederländischer Lkw Scania mit Anhänger.

Aufgrund zähfließenden Verkehrs verringerte der 41-jährige Berufskraftfahrer in dem Lkw kurz vor dem Autobahnkreuz Lübeck die Geschwindigkeit auf zirka 70 Stundenkilometer, die beiden dahinter fahrenden Fahrzeuge verzögerten ihre Fahrt ebenfalls. Die Fahrerin des Skoda bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr um 17.02 Uhr auf den Ratzeburger Golf auf. Dieser wurde dadurch auf den Wismarer Golf aufgeschoben, und dieser wiederum wurde auf den Anhänger des Lkw geschoben.

Die Fahrerin des Skoda und ihr 77-jähriger Mitfahrer wurden schwer verletzt in eine Lübecker Klinik gebracht. Die 27-jährige Fahrerin des VW Golf mit Ratzeburger Kennzeichen wurde ebenfalls schwer verletzt in eine Lübecker Klinik gebracht. Der 37-jährige Fahrer des VW Golf aus Mecklenburg Vorpommern und seine 38-jährige Mitfahrerin wurden leicht verletzt. Der Kraftfahrer in dem Lkw blieb unverletzt.

Sämtliche Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Anhänger des Lkw war lediglich am rechten Rücklicht beschädigt. Die Schadenshöhe an den beteiligten Fahrzeugen beträgt zusammen zirka 10 000 Euro.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten führte die Polizei den Verkehr in Richtung Süden einspurig an der Unfallstelle vorbei. Es kam dadurch zu einem Rückstau weit über die Anschlussstelle Lübeck Zentrum hinaus.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige