Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Unterstützung für „Drachenreiter“
Lokales Lübeck Unterstützung für „Drachenreiter“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 31.05.2018
Ein Scheck für den „Drachenreiter“: Dr. Katharina Kost-Tolmein, Henning Kothe und Christian Kroeger (r.). Quelle: Foto: John Garve
Innenstadt

Christian Kroeger, Initiator der Stiftung, hatte gestern einen Riesenscheck dabei. Den übergab er an Operndirektorin Katharina Kost-Tolmein. „Cornelia Funkes Roman ist im wahrsten Sinne des Wortes eine fantastische Vorlage für das Theater“, sagte Kost-Tolmein. „Die Förderung durch die Lübecker Theater Stiftung hilft uns, die Welt der Drachen, Zwerge und Kobolde so auf die Bühne zu bringen, wie man sie sich erträumen mag.“ Die Stiftung sei ein wertvoller Partner für das Theater.

Bei der Übergabe dabei war auch Henning Kothe vom Verein Klangbuch-Akrobaten. Er hat zusammen mit Jan Pezold den Roman über Freundschaft, Mut, Flucht und fremde Welten für die Opernbühne bearbeitet und vertont. Die Inszenierung liegt in den Händen von Jennifer Toelstede. Die Uraufführung von „Drachenreiter“ ist am Freitag, 22. Juni, im Großen Haus zu sehen.

„Bereits mit unserer Förderung des Musicals ,Oliver!‘ haben wir gezeigt, dass uns der Aspekt der Kinder- und Jungendförderung besonders am Herzen liegt“, sagte Christian Kroeger. „Deshalb sind wir sehr erfreut, mit ,Drachenreiter‘ eine großangelegte Opernproduktion auf hohem Niveau für Kinder und Jugendliche am Theater Lübeck zu unterstützen.“ Man wolle Theater für junge Menschen sinnlich erlebbar und zu einem eindrucksvollen Ereignis werden lassen. „Auch die Bekanntheit von Cornelia Funke wird sicherlich dazu beitragen, neue Zuschauer ins Theater locken zu können“, sagte Kroeger.

Stolze 355000 Euro betrug das Gründungskapital der Stiftung: Zahlreiche Unternehmen und private Förderer haben sich 2016 zusammengeschlossen, um das Theater zu fördern.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Garten der Kinderkrippe Zwergenland ist für 140000 Euro neu angelegt und ausgestattet worden. Die Fläche wurde erweitert und alle Spielgeräte durch neue ersetzt. Die Bepflanzung ist den Bedürfnissen von Kleinkindern angepasst. Das Geld kommt von Sponsoren.

31.05.2018

Er hat ein umfassendes Geständnis abgelegt, sich bei den Opfern entschuldigt und Reue gezeigt, aber das half einem Lübecker Familienvater nicht viel. Der 37-Jährige wurde wegen mehrerer Wohnungseinbrüche in Lübeck, Bad Schwartau und Sereetz am Donnerstag vom Lübecker Landgericht zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt.

31.05.2018

Im Prozess um eine Messerattacke im Hochschulstadtteil hat der Sachverständige den Angeklagten Esa J. (44) für voll schuldfähig erklärt. J. hatte im Oktober seine 20-jährige Ehefrau und ihren Vater lebensgefährlich verletzt.

31.05.2018