Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Untertrave gesperrt: Diebesgut löst Tauchereinsatz aus
Lokales Lübeck Untertrave gesperrt: Diebesgut löst Tauchereinsatz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:59 16.07.2017
Taucher suchen am Sonntag die Untertrave ab. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Augenzeugen berichteten von einem Rucksack und einem Portemonnaie, die im Wasser schwammen. Da zunächst nicht klar war, ob sich der Besitzer des Gegenstände möglicherweise ebenfalls im Wasser befand, womöglich ertrunken war, rückten Feuerwehr, Rettungstaucher und Sanitäter in einem Großaufgebot an. Nach Augenzeugenberichten brachten die Taucher den Rucksack an Land und suchten anschließen auch mit Hilfe eines Mehrzweckbootes das Gewässer ab.

Die Untertrave wurde für die Dauer des Einsatzes teilweise gesperrt. Nachdem die Taucher nur ein Fahrrad, aber keine Person in der Trave entdeckt hatten, wurde die Suche nach rund 90 Minuten beendet.

Die Polizei überprüfte die Personalien der im Portemonnaie aufgefundenen Papiere. Nach ersten Erkenntnissen konnte die Polizei an der ermittelten Anschrift  eine Frau antreffen, die angab, dass ihr der Rucksack gestohlen wurde.

Vermutlich hatte der Dieb den Rucksack ins Wasser geworfen.

Die Untertrave wurde gegen kurz nach 19 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige