Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Verbände befragen Kandidaten
Lokales Lübeck Verbände befragen Kandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 06.10.2017
Innenstadt

Die Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtsverbände lädt zu einer öffentlichen Diskussion mit den beiden Bürgermeister-Bewerbern Kathrin Weiher (parteilos) und Jan Lindenau (SPD). Am Donnerstag, 12. Oktober, geht es ab 18 Uhr in der Handwerkskammer, Breite Straße 10-12, um die soziale Zukunft Lübecks. Weiher und Lindenau sollen sich zu der teurer gewordenen Schulkindbetreuung erklären, zum Wohnungsbau, zur Zusammenarbeit mit den Wohlfahrtsverbänden und zur personellen Ausstattung der Stadtverwaltung. Die sei beispielsweise im Bereich Soziale Sicherung mittlerweile so ungenügend, dass Anträge lange nicht bearbeitet würden und Bescheide erst nach Monaten ergingen. Die Wohlfahrtsverbände haben sich nach langer Debatte dazu entschlossen, nur die „beiden aussichtsreichsten Kandidaten“ und nicht alle sechs Bewerber einzuladen, erklären Dorothee Martini (Caritas), Heike Raddatz-Kossak (Vorwerker Diakonie), Detlev Wulff (Paritätischer Wohlfahrtsverband), Dörte Eitel (Diakonie) und Jürgen Luig (DRK). Die Arbeitsgemeinschaft spricht für mehrere Tausend hauptamtlich Beschäftigte in Lübeck.

dor

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Riesenporling bringt das Ende: Zwei große Buchen im Eschenburgpark sind von dem Pilz befallen und müssen nun gefällt werden. Das hat der Bereich Stadtgrün und Verkehr der Stadt mitgeteilt. Die Fällarbeiten beginnen am Montag, 9. Oktober.

06.10.2017

Die „Weihnachtsstadt des Nordens“ verändert sich: Das Weihnachtswunderland für Kinder zieht wegen der Hochwassergefahr von der Obertrave zum Europäischen Hansemuseum. Und nach der Absage des diesjährigen Kunsthandwerkermarktes im Heiligen-Geist-Hospital wird das Hoghehus am Koberg erstmalig zum Kunsthandwerkermarkt.

06.10.2017

Die kombinierte Auto- und Passagierfähre „Peter Pan“ der deutsch-schwedischen Reederei TT-Line soll auf der Bremerhavener Werft German Dry Docks (GDD) umgebaut werden. Geplant sei eine Verlängerung um rund 30 Meter und der Einbau eines neuen strömungsgünstigeren Wulstbugs, sagte ein Reedereisprecher am Freitag. 

06.10.2017