Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Vermisster Jetskifahrer tot geborgen
Lokales Lübeck Vermisster Jetskifahrer tot geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:29 17.04.2017
Anzeige
Dahme

Ein 50-jähriger Mann aus Niedersachsen begab sich am Samstag gegen 14.30 Uhr mit einem Jetski von Grömitz aus auf die Ostsee. Der Mann war mit einem Neoprenanzug und einer Prallschutzweste ausgestattet und führte ein eingeschaltetes Smartphone mit.

Gegen 18.35 Uhr meldete seine Frau ihn als Vermisst. Unter Koordinierung der Seenotleitung Bremen wurde eine weiträumige Suchaktion eingeleitet, an der verschiedene Seenotrettungsboote, Wasserschutz- und Bundespolizeiboote, ein Fahrzeug der Fischereiaufsicht, jeweils ein Such- und Rettungshubschrauber der deutschen und der dänischen Marine, ein Bundespolizeihubschrauber und ein Flächenflugzeug der deutschen Marine beteiligt waren.

Die Suche wurde in der Nacht ergebnislos abgebrochen und am Sonntagmorgen wieder aufgenommen. Gegen 10 Uhr wurde der Jetski führerlos zirka vier Seemeilen nördlich der Insel Poel (MV) gesichtet und von einem Seenotrettungsboot nach Timmendorf auf Poel eingeschleppt. Nahezu gleichzeitig wurde eine leblose, männliche Person bei Dahme (Ostholstein) an den Strand gespült.

Es handelte sich bei dieser leblosen Person um den vermissten Jetskifahrer.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige