Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Vermisster Schwimmer: Suchaktion am Priwall
Lokales Lübeck Vermisster Schwimmer: Suchaktion am Priwall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 13.09.2016
Einsatzkräfte am Priwallstrand: Der vermisste Mann wurde zum Glück wohlbehalten an Land gefunden. Quelle: Vögele
Anzeige
Travemünde

Weil die Retter der DRK-Wasserwacht die Bekleidung und andere Utensilien eines Mannes auf Höhe des Dünenweges am Strand liegen sahen, aber den dazugehörigen Besitzer seit etwa 12 Uhr nicht mehr gesichtet hatten, alarmierten sie um 16.30 Uhr die Feuerwehr, wie Stefan Petersen vom Leitungsdienst der Feuerwehr berichtet.

 

Auf und im Wasser suchten die Rettungskräfte.

Und da jemand den Gesuchten hatte ins Wasser gehen sehen, rückten die Retter an. Das volle Programm folgte. Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr – zusammen rund 30 Mann – , eine Tauchergruppe, Rettungshubschrauber, DLRG und die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger setzten sich in Bewegung, um den Vermissten zu Wasser oder zu Lande aufzuspüren.

Auch die Wasserschutzpolizei und die Landespolizei beteiligten sich an der Suche. Und trafen den Gesuchten ziemlich schnell und glücklicherweise wohlbehalten an Land. Bereits um 17.10 Uhr konnte der Einsatz dann bereits beendet werden.

 sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fortbildung zum dritten Mal in der Hansestadt – Bewerbungsfrist für Oktober 2017 läuft noch bis Ende September.

13.09.2016

20 Verletzte, Menschenrettungen über Steckleitern, starke Rauchentwicklung und ein brennender Pkw: Das ist – zum Glück – nur eine Übungsbilanz. 150 Nachwuchsblauröcke aus 13 Lübecker Jugendfeuerwehren haben jetzt im Großraum Vorrade und auf dem Gelände des Ausbildungsparks Blankensee gezeigt, was sie können.

13.09.2016

Die Reparaturen dauern noch bis Ende nächster Woche an. Verkehrsbehinderungen sind möglich.

13.09.2016
Anzeige