Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Viel Glück mit Eisbein
Lokales Lübeck Viel Glück mit Eisbein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 12.01.2017
Sie stoßen auf 2017 an: Kapitänleutnant Sebastian Bernhard (v. l.), Anja Krüger, Lebensgefährtin von Stephan Nehler, und VLK-Vizechef Uwe Langbehn. Quelle: Foto: Rüdiger Jacob
Innenstadt

„Schwein muss man haben“, sagte der Ehrenvorsitzende des Vereins Lübecker Köche (VLK), Johann Grassmugg. Womit der Vizepräsident des Verbandes der Köche Deutschlands beim traditionellen Neujahrsempfang in der Schiffergesellschaft aber nicht nur den deftigen Schmaus meinte. „Zum Jahresbeginn wird bei uns Köchen Eisbein aufgetischt, weil das Glück bringt“, so Grassmugg schmunzelnd. 65 Gäste labten sich an der gehaltvollen Speise.

„Ein großes Dankeschön“ richtete der stellvertretende Vorsitzende des VLK, Uwe Langbehn, an die Sponsoren, darunter den Lebensmittel-Großhändler Chefs Culinar und den Gemüse-Großhandel Rasmussen.

„Ohne diese wichtigen Partner könnten wir beispielsweise unsere Nachwuchs-Kochwettbewerbe nicht bestreiten“, sagte Langbehn, dessen 100 Mitglieder zählender Verein den Nachwuchs sucht. „Wir brauchen dringend Mitglieder der jüngeren Generation“, so Langbehn. Die Voraussetzungen: „Es muss ein Koch oder eine Köchin sein, ansonsten muss Lust und gute Laune im Spiel sein“, sagt Grassmugg, der das vergangene Jahr Revue passieren ließ. Einer der Höhepunkte in 2016 war die erfolgreiche Teilnahme an der Koch-Olympiade in Erfurt. Die Nachwuchsköche Mirco Ebers und Felix Lestrat – Mitglieder des Köchevereins – hatten Gold und Silber geholt. „Für diesen Sommer planen wir unter anderem ein Sommerbarbecue-Essen für Bedürftige in der Aegidienkirche“, verriet Grassmugg in seinem Ausblick auf 2017.

Das Glücksschwein mit Erbspüree, Sauerkraut und Speckstippe verspeisten unter anderem der neue Vorsitzende des Verbandes der Serviermeister, Restaurant- und Hotelfachkräfte, Frank Höhne, seine langjährige Amtsvorgängerin Sigrid Wulle, die VLK-Jugendwarte und Fachlehrer an der Gewerbeschule für Nahrung und Gastronomie, Georg Aechtner und Florian Scheuer, sowie der Rasmussen-Geschäftsführer, Stephan Nehler. Und auch zwei Herren in Uniformen waren gekommen: Hauptbootsmann Andreas Porrmann und Kapitänleutnant Sebastian Bernhard. Die Männer der auch Köche ausbildenden Marine-Logistikschule in Plön trafen sich zum Smalltalk mit den Weißröcken. Die Schiffergesellschaft ist für Sebastian Bernhard kein unbekannter Ort. Er hat dort vor Jahren selbst einmal den Beruf des Kochs erlernt – und dabei wahrscheinlich auch das eine oder andere Eisbein auf den Teller gebracht. jac

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Welche Geschichten erzählen Kunstwerke? Die LN haben Leser zur Spurensuche aufgerufen.

12.01.2017

Kinder und Jugendliche proben für das Stück von Shiao Ing Oei im Theater Lübeck.

12.01.2017

Die Gastro-Kette unternimmt einen neuen Anlauf in Travemünde. Die Pläne sind nun im Ortsrat vorgestellt worden.

12.01.2017
Anzeige