Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck 134 000 Haushalte angeschlossen
Lokales Lübeck 134 000 Haushalte angeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 01.03.2019
Vodafone hat Leitungen für sehr schnelles Internet für alle Lübecker Haushalte gelegt. Wer bucht, kann mit Gigabit surfen, erklären Carsten Jeschka von Vodafone (v.l.), Marcel Sonntag von der Neuen Lübecker und Stefan Probst vom Lübecker Bauverein. Quelle: Agentur 54°
Lübeck

134 000 Haushalte in Lübeck und Umgebung können bei Vodafone ab sofort einen Internetanschluss mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1000 Megabit oder einem Gigabit buchen. „In Lübeck startet das Gigabit-Zeitalter“, sagt Carsten Jeschka von Vodafone, „in der Hansestadt und in Flensburg haben wir den Vollausbau geschafft.“

Über 30 000 Lübecker Haushalte sind ohnehin schon durch das Fernsehsignal an das Netz angeschlossen. Für weitere 65 000 Haushalte liegen Vodafone-Übergabepunkte bereits in den Wohngebäuden. Bei 15 000 Haushalten liegen Vodafone-Leitungen in der Straße und könnten an die Gebäude angeschlossen werden. In Bad Schwartau liegen für 11 000 Haushalte die Leitungen bereit, in Bad Oldesloe für 10 000, in Stockelsdorf für über 6000 und in Reinfeld für 4000. Auch in kleineren Gemeinden könnten Haushalte angeschlossen werden – von Sereetz bis Düchelsdorf.

Kiel soll Ende des Jahres versorgt sein

In Schleswig-Holstein sind bis Ende März 430 000 Haushalte am Netz. Vodafone will sich laut Carsten Jeschka von Lübeck aus gen Norden vorarbeiten und Ende des Jahres auch Kiel anschließen. Das Unternehmen nutzt dabei das 30 Jahre alte, vorhandene Netz für das Fernsehen und baut Glasfaser dazu. „Lübeck und Flensburg hatten bereits eine gute Infrastruktur“, erklärt Jeschka die Strategie.

„Wenn die Eltern und zwei bis drei Kinder im Haus sind und alle gleichzeitig im Internet surfen oder streamen, dann ist es gut, ein bisschen Reserve zu haben“, sagt Jeschka beim offiziellen Gigabit-Start. Das Ganze soll auch für „breite Schichten der Bevölkerung finanzierbar sein“, erklärt der Vodafone-Vertriebsdirektor. Im ersten Jahr kostet der Gigabit-Anschluss 19,99 Euro im Monat. Danach steigt der Preis auf 69,99 Euro. Lübecker, die in den ersten drei Monaten ab Gigabit-Start (1. März) zuschlagen, zahlen dauerhaft 49,99 Euro.

Das ist der Gigabit-Router von Vodafone. Quelle: 54° / John Garve

Die Netzleistung kann aber schwanken, deshalb wird von einer Geschwindigkeit von bis zu einem Gigabit gesprochen. In Zeiten, in denen viele Nutzer gleichzeitig im Netz sind, kann die Leistung sinken. „Aber auf keinen Fall unter 600 Megabit, das garantieren wir“, sagt Dirk Ebrecht von der Vodafone-Unternehmenskommunikation.

Mieter können auch andere Anbieter wählen

Der nach eigenen Angaben größte TV-Anbieter Deutschlands arbeitet in Lübeck mit großen Wohnungsbaugesellschaften wie „Trave“, Neue Lübecker und Lübecker Bauverein zusammen. „Wir sind stolz, dass Lübeck die erste große Stadt in Schleswig-Holstein mit Gigabit-Versorgung ist“, sagt Marcel Sonntag, Chef der Neuen Lübecker. Fast der gesamte Wohnungsbestand der Genossenschaft wird von Vodafone versorgt. Sonntag: „Für unsere Mieter bedeuten gigabit-fähige Internetverbindungen einen großen Schritt in Richtung Zukunft.“

„Wir sind daran interessiert, dass unsere 5800 Mieter an der Digitalisierung teilhaben können“, erklärt Stefan Probst vom Bauverein. Auch der Bauverein hat für einen Großteil seiner Wohnungsbestände Vodafone als Partner. Die Mieter seien natürlich bei der Auswahl ihres Internetanbieters völlig frei, betonen die beiden Chefs von Wohnungsbaugesellschaften.

Kai Dordowsky

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Ticketwelt der Lübecker Nachrichten in der Dr.-Julius-Leber-Straße ist seit Freitag offiziell eröffnet. Die LN-Geschäftsstelle ist dafür umgestaltet worden, und ein neuer Kartenverkaufs-Spezialist bereichert das Team.

01.03.2019

Das Tier war in der Friedenstraße entflogen. Mitarbeiter des Tierheims holten den Vogel ab und übergab ihn dem Besitzer

01.03.2019

Weg mit den Regeln, her mit der Macht: Die Große Koalition entscheidet nun allein, wer welchen Aufsichtsrats-Posten bekommt. Sofort nach der Hochzeit haben SPD und CDU das Bürgerschaft-Statut geändert.

01.03.2019