Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Voll im Wind“ für die DLRG
Lokales Lübeck „Voll im Wind“ für die DLRG
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 07.08.2017
Gemeinsam für ein Ziel (v. l.): Kiwanis-Sprecher Horst-Dieter Brück, Präsidentin Regina Riebe-Kulzer, Henning Otto (DLRG) und Kiwanis-Mitglied Jochen Hoffmann. Quelle: Foto: Fabian Boerger
Anzeige
Travemünde

Charity an der Travepromenade: Zum zweiten Mal haben die Kiwanis-Clubs Travemünde und Lübeck Hanse am Sonntag ein großes Fest für den guten Zweck veranstaltet.

Der Standort ist gut gewählt: Von der Tornadowiese geht der Blick aufs Wasser und hinüber zur „Passat“. Bei wechselhaftem Wetter weht der der Wind frisch aus Südwest – das passt zum Motto der Veranstaltung: „Voll im Wind für die DLRG“. Mit selbstgebackenem Kuchen, Würstchen und zwei gegrillten Spanferkeln vom Drehspieß locken die Serviceclubs Touristen und Einheimische zum gemeinsamen Sommerfest ein. Die Skiffle Brothers aus Bad Schwartau und der Travemünder Saxofonist Wolfgang Rüggeberg sorgen für die musikalische Untermalung.

„Wir helfen überall vor Ort“, beschreibt Regina Riebe-Kulzer, Präsidentin des Kiwanis-Clubs Travemünde, die Aufgaben der Organisation. Die Stärken ihres Clubs kennt sie genau. „Wir zeichnen uns dadurch aus, dass wir super Torten und Kuchen backen“, sagt die Präsidentin überzeugt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht vor allem die im Sommer unverzichtbare Arbeit der DLRG in Travemünde. Die ehrenamtlichen Lebensretter sind auf Spenden angewiesen. Und gerade jetzt wird Geld benötigt, denn auf der Herreninsel entsteht das neue Jugend- und Ausbildungszentrum.

Grundsätzlich werde mit den Erlösen des Festes aber die Arbeit der DLRG in Travemünde unterstützt, sagt Henning Otto, stellvertretender Vorsitzender der DLRG Lübeck. „Zum wiederholten Mal sind wir begeistert und sprachlos wegen des Engagements der Kiwanis Clubs“, sagt Otto. „Das ist keineswegs selbstverständlich, sich in diesem Maße zu engagieren.“ Der Erlös des diesjährigen Kaffee- und Kuchenverkaufs geht zu 100 Prozent an die DLRG. Im vergangenen Jahr waren es am Ende an die 5000 Euro, die gespendet wurden. „Diese Marke streben wir auch dieses Jahr wieder an“, sagt Horst-Dieter Brück, Pressebeauftragter des Kiwanis-Clubs Lübeck Hanse. „Wir rekrutieren unsere Erlöse praktisch durch unseren ehrenamtlichen Einsatz bei Veranstaltungen.“

Kiwanis ist eine weltweite Organisation von Freiwilligen, die sich aktiv für das Wohl von Kindern und der Gemeinschaft einsetzen. Aktive Frauen und Männer aus allen Berufen und Bevölkerungsschichten engagieren sich überparteilich und über Konfessionen hinweg. Dabei folgen sie dem internationalen Motto „Serving the Children of the World“. Neben den Kiwanis-Clubs sind mehrere Travemünder Sponsoren an der Aktion beteiligt.

fbo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn Zirkusträume wie Seifenblasen schweben, dann ist es soweit: Tag der offenen Tür im Circus Roncalli.

07.08.2017

Der Charme des Unentdeckten. Das macht Schlutup aus. Jetzt soll der Stadtteil aus dem Dornröschenschlaf geweckt werden. Der Fischereihafen an der Schlutuper Wiek und das brachliegende Kühne-Areal sollen entwickelt werden.

08.08.2017

Zu einem Unfall ist es am Sonntag am frühen Abend in der parallel zur Schwartauer Landstraße verlaufenden Anliegerstraße gekommen.

07.08.2017
Anzeige