Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Vollsperrung: Rampe zur B 75 wird saniert
Lokales Lübeck Vollsperrung: Rampe zur B 75 wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 20.04.2017
Die Rampe Nordost von der Straße Sandberg auf die B 75 wird am Montag gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
St. Gertrud

Auf die Autofahrer in Lübeck kommt in diesem Jahr einiges zu: Neben den Bauarbeiten auf der A 1, der A 226 und der A 20 wird nun auch die Rampe Nordost der B 75 vom Sandberg in Richtung Travemünde voll gesperrt. Vom 24. April bis zum 15. Mai muss die Auffahrt wegen der Fahrbahnsanierung gesperrt werden.

Die Travemünder Allee wird auf dem Teilstück vom Sandberg bis zum Einfädelung auf die B 75 auf einer Fläche von etwa 3000 Quadratmetern komplett saniert. Die Umleitung für Fahrzeuge, die aus Richtung Neue Hafenstraße/Sandberg kommen, erfolgt in Fahrtrichtung Zentrum zum Gustav-Radbruch-Platz, anschließend wieder auf die Travemünder Allee in Richtung Travemünde. Fahrzeuge aus dem Stadtgebiet und von Marli kommend werden über Arnimstraße und Wesloer Landstraße auf die B 104 zur B 75 in Richtung Travemünde geleitet.

Voraussetzung für die Einhaltung der dreiwöchigen Sperrung ist eine günstige Witterung. Bei Schlechtwetter wird sich die Freigabe der Ausbaustrecke entsprechend verschieben. Wer die Strecke regelmäßig fährt, ist bereits stauerprobt. Am Sandberg wird bereits seit fast einem Jahr gebaut.

Im Juli 2016 wurde die Fahrbahn von der Einmündung Travemünder Allee bis zur Luisenstraße saniert. Während der monatelangen Bauphase gab es lange Staus, gerade während des Feierabendverkehrs herrschte Stillstand. Die Straße sollte Ende Oktober fertig saniert sein, die Arbeiten verzögerten sich aber wegen nicht vorhersehbarer Behinderungen für die Baufirma bis in den November.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige