Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Volvo prallt frontal gegen Laternenmast - zwei Verletzte
Lokales Lübeck Volvo prallt frontal gegen Laternenmast - zwei Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 13.11.2011
Quelle: Holger Kröger
Lübeck

Zunächst geriet der Volvo in den Gegenverkehr, glücklicherweise fuhr zu diesem Zeitpunkt kein weiteres Fahrzeug auf der gegenüberliegenden Fahrspur. Als der Fahrer versuchte, wieder auf seine Spur zurück zu kommen, kam er von der Straße ab und mähte einen Laternenmast über. Der Pkw drehte sich um 180 Grad und kam mit der Front zur Straße zum Stillstand.

Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Lübeck und ein Notarzt versorgten die Verletzten. Aufgrund schwerer Kopfverletzungen beim Fahrer und mehrerer Knochenbrüche bei der Beifahrerin wurde ein Notarzt zu Unfallstelle entsandt.

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Fahrer des Volvo vermutlich unter Alkoholeinfluss stand. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet.

Die Stadtwerke wurden alarmiert, um den Strom an der Laterne abzustellen, die Feuerwehr kümmerte sich um die Aufräumarbeiten.

Glück im Unglück: drei Meter weiter, und der Volvo-Fahrer hätte statt der Laterne einen dicken Alleebaum getroffen.

Hanseatic News/hk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stadt sucht einen Investor für die Fläche am Meer. Um das Aqua-Top-Areal zu verkaufen, setzt die Stadt jetzt auf die Hilfe eines Beraters.

13.11.2011

Die Weihnachtstouristen können kommen: Bis auf Restarbeiten sind Sandstraße und Kohlmarkt fast fertig – der Klingenberg feierte mit einem Bergfest die Neugestaltung.

13.11.2011

The Sweet hat den Werkhof in einen Rocktempel an der Trave verwandelt. Mit ihren Liedern haben die vier Briten alte Zeiten wiederaufleben lassen. Ihre Fans sind treu geblieben – und mit der Band ruhiger geworden.

13.11.2011
Anzeige