Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Vom Werden und Vergehen
Lokales Lübeck Vom Werden und Vergehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 14.01.2017
Von Sabine Risch sabine.risch@LN-Luebeck.de Telefon 0451/144-2234

„Sein“: Damit und mit der Vergänglichkeit allen Seins beschäftigt sich Lilo Müller in ihren Bildern, die sie von heute an in der Essigfabrik, Kanalstraße 26-28, zeigt. Vernissage ist um 11 Uhr. Durch genaues Hinschauen, so Galerist Peter Messerschmidt, erschließe sich eine Welt der Bilder, die abstrakt zu sein scheint, doch im Gegenständlichen wurzelt. Künstlerin Lilo Müller hat den besonderen Reiz des ständigen Wandels und der Vergänglichkeit in ihren Bildern eingefangen.

Kulinarische Show: Gemeinsam mit Schauspielerin Antje Birnbaum bietet Nadia Weller mit der „Kulturküche“ regelmäßig Kulturelles in ihrem Café-Restaurant „Pipistrello“, Beckergrube 88. Jetzt wagt sie etwas Neues: Zum ersten Musical-Dinner „Gold von den Sternen“ lädt sie für Sonntag, 29. Januar, ein. Sopranistin Nicole Mühle und Pianist Clemens Wiencke nehmen die Gäste mit auf eine Reise durch die Welt ihrer Musical- Highlights wie „Evita“, „Phantom der Oper“, „Cats“, „Tarzan“, „Les Misérables“ und anderen. Dazu kredenzt Nadia Weller ein Drei-Gänge-Menü. Beginn ist um 18 Uhr, Einlass 17.15 Uhr. Teilnehmer zahlen für Konzert, Aperitif und Menü 59 Euro pro Person, Karten gibt es nur im Vorverkauf im „Pipistrello“ (donnerstags bis dienstags von 12 bis 14.30 Uhr und von 18 bis 22 Uhr).

Gypsy Trio: In seinem „Sherry & Port“, Fleischhauerstraße 90, hat Guido einmal mehr großartige Musiker zu Gast: Am Mittwoch, 18. Januar, spielt das Gypsy Trio in der kleinen Tapas- Bar. Zum Trio gehört Meni Weiss (Gitarre) aus der in ganz Europa bekannten Weiss-Familie, die die Musik der Zigeuner mit geprägt hat. Der Lübecker Patrick Farrant ist einer der führenden Jazzgitarristen und wirkt in verschiedenen Formationen mit. Dritter im Bunde ist Axel Burkhard (Bass), ein Meister des Zigeuner-Jazz. Beginn ist um 20.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Aus nach fünf Jahren: In ihrer Galerie „Art for you“, Große Burgstraße 28, hat Künstlerin Frances Kraschinski in den vergangenen fünf Jahren zahlreiche Gruppenausstellungen organisiert. Dabei blieb ihre eigene kreative Arbeit ein wenig auf der Strecke. Ende des Monats schließt sie daher die Galerie, nimmt sich „die Zeit, mich mit Neuem auseinanderzusetzen und mich weiterzuentwickeln“. Ihr Dank gilt allen Künstlern, die in der Galerie ausgestellt haben und natürlich allen Kunden für ihre Treue. Deshalb gibt es von morgen an bis Ende des Monats Rabatt auf fast alles – Bilder, Kunsthandwerk und Kleinkunst. Öffnungszeiten: montags, mittwochs und freitags von 10 bis 18 Uhr, sonnabends von 11 bis 17 Uhr.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) reagiert mit Unverständnis auf die ersten HBV- Urteile.

14.01.2017

Lübecker Schüler dürfen in Dresden Wiener Walzer tanzen.

14.01.2017

Rund 200 Grundschüler liefen im Luv-Center beim Kindersprint-Event mit.

14.01.2017
Anzeige