Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Von Linsen und Menschen
Lokales Lübeck Von Linsen und Menschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 14.09.2013
Gutes Team: Michaela Brach (v.l.), Ann-Kristin Saggau, Yvonne Kraushaar und Uwe Brach betrachten eine Spezial-Kontaktlinse. Quelle: Foto: Risch

Zwei Ärzte schufen vor 125 Jahren die ersten Kontaktlinsen — aus Glas geblasene Skleralschalen. Nicht annähernd so lange, aber immerhin 30 Jahre, gibt es das Lübecker Contactlinsen-Institut Valtinat & Brach, ansässig in der Dr.-Julius-Leber-Straße 7. Mit seinem Team — den Optometristinnen Yvonne Kraushaar und Ann-Kristin Saggau sowie Ehefrau Michaela Brach als Bürokraft — feierte Chef Uwe Brach im kleinen Kreis den runden Geburtstag. Er hatte das Institut nach dem Tod Eberhard Valtinats übernommen.

„Wir haben uns auf Kontaktlinsen spezialisiert“, sagt Optometrist Brach, „weil wir damit einen klaren Vorteil gegenüber den Mitbewerbern haben: Wir wissen einfach mehr über Kontaktlinsen.“ Sein Institut arbeite eng mit Augenärzten und -kliniken zusammen, vor allem die medizinische Komponente — Hilfe durch ganz spezielle Kontaktlinsen bei Folgeerkrankungen beispielsweise nach Krebstherapien — liegt Brach und Team sehr am Herzen. Hier kommen dann wieder die Sklerallinsen mit großen Durchmessern zum Tragen — allerdings in einer weiterentwickelten, gut verträglichen Form. „Wir betreuen Kunden aus ganz Europa und konnten in 30 Jahren die Lebensqualität einer Vielzahl von Patienten steigern.“

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rudern gegen den Rost: Gisela Groth setzt auf die Skulls. Die hätte sie zu ihrem 90.

14.09.2013

Jetzt ist am Falkenplatz alles unter einem soliden Dach.

14.09.2013

Grusel, Nervenkitzel, Spannung: Das erste Krimifestival vom 24. bis 26. September bietet neben namhaften Autoren auch zum Teil sehr ungewöhnliche Orte für die Lesungen an — und das Ganze für einen guten Zweck.

14.09.2013
Anzeige