Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Von Sonne geblendet: 33-Jähriger fährt Bahnschranke ab
Lokales Lübeck Von Sonne geblendet: 33-Jähriger fährt Bahnschranke ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 05.03.2018
Ein junger Mann war mit seinem Auto auf der Niendorfer Straße in Lübeck unterwegs als ihn nach eigener Aussage die tiefstehende Sonne derart blendete, dass er die geschlossene Schranke nicht sah. Quelle: Polizei
Anzeige

Am vergangenen Freitagnachmittag ging bei der Bundespolizei die Nachricht ein, dass ein Pkw gegen eine Schranke gefahren sei. Als die Streife eintraf, waren bereits Beamte der Landespolizei vor Ort und regelten den Straßenverkehr.

Ein junger Mann war mit seinem Auto auf der Niendorfer Straße in Lübeck unterwegs als ihn nach eigener Aussage die tiefstehende Sonne derart blendete, dass er die geschlossene Schranke nicht sah.

Er fuhr gegen den Schlagbaum, dieser brach durch den Aufprall ab. Glücklicherweise fuhr zum unmittelbaren Zeitpunkt des Aufpralls kein Zug vorbei, dennoch zitterten dem Unfallverursacher gewaltig die Knie.

Die Beamten dokumentierten die Schäden am Bahnübergang sowie am Auto die Schrankenanlage wurde repariert und nach gut zwei Stunden war der Schaden wieder behoben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige