Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck WORT ZUM HEILIGABEND
Lokales Lübeck WORT ZUM HEILIGABEND
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 23.12.2015

Klar kann ich die Weihnachtsgeschichte auswendig. Wenig verwunderlich bei einer Pastorin, die diese biblische Erzählung Jahr um Jahr schon von Berufs wegen liest. Ich mag es, wichtige Texte im Kopf zu haben. Fast jedes Jahr rührt mich ein anderes Detail an. „Der Engel sprach: Fürchtet euch nicht; ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird!“ FREUDE, das ist mein Weihnachtswort 2015.

Es steht im Kontrast zur allgemeinen Stimmung. Im Moment trifft man kaum Menschen, die von sich sagen: „Ich freue mich.“ Man ist bestenfalls zufrieden. Meistens scheinen Skepsis, Verunsicherung, Angestrengtheit zu überwiegen. Natürlich ist das der innen- und außenpolitischen Lage geschuldet, aber ist diese Freudlosigkeit wirklich angemessen?

Haben wir nicht ungeheuer viel Grund zur Freude — mit unserem Freundeskreis, mit der Familie? Unser Gesundheitssystem funktioniert, unsere Kinder können in die Schule gehen. Wir erleben seit Monaten eine große Welle der Hilfsbereitschaft und des Mitgefühls für die Bürgerkriegsflüchtlinge. Es gibt viele Mut machende Begegnungen zwischen Asylsuchenden und Einheimischen. Vielleicht geht es sogar mit dem weltweiten Klimaschutz voran. Ich höre die Einwände: „Ja schon, aber das kann sich alles schnell ändern. Wer weiß, was noch kommt.“ Lassen wir nochmals den Engel zu Worte kommen: „Fürchtet euch nicht; ich verkündige euch große Freude: Euch ist heute der Heiland geboren.“

Der Heiland (ein altmodisches Wort) ist der, der alles Zerbrochene heil machen kann. Der uns Mut macht, uns Kraft und Zuversicht schenkt — damit wir uns freuen können an allen kleinen und großen Wundern dieser Welt: tiefe Weihnachtsfreude. Ich wünsche Ihnen gesegnete, fröhliche Weihnachten!

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit einigen Wochen lernen Schulkinder im Museumshafen alles rund um das Leben und Arbeiten an Bord.

23.12.2015

Siegfried. F. Wiechert denkt an eine Begegnung vor 70 Jahren zurück , die er sein Leben lang nicht vergisst.

23.12.2015

Friederike und Günter Garbe vom Agape-Haus feierten mit einem Hausgottesdienst.

23.12.2015
Anzeige