Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Waisen-Küken im Vorgarten
Lokales Lübeck Waisen-Küken im Vorgarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 26.06.2013
Die kleinen Entenküken wurden von der Mutter alleingelassen. Roswitha Rose (71) fand sie in ihrem Garten. Quelle: Peer Hellerling

Beim Blumengießen am Morgen hatte Roswitha Rose die kleine Entenfamilie bei sich im Garten in Vorwerk entdeckt. „Sie saßen ganz versteckt im Gebüsch“, sagt die 71-Jährige. Das Muttertier hat sich gestern durch den unerwarteten Besuch so erschreckt, dass es davonflog und nicht mehr wiederkehrte. Roswitha und ihr Mann Klaus riefen die Polizei, diese half beim Einfangen der fünf flinken Küken.

„Das war ein Theater“, erinnert sich die Lübeckerin. Ein Entlein war so agil, dass die Retter es nicht mehr schnappen konnten — so blieben nur noch vier.

Im Laufe der Mittagsstunden hat das Ehepaar den quakenden Nachwuchs dann ins Tierheim gebracht. „Man sagte uns, dass die Mutter nicht mehr wiederkommt, wenn die Küken Menschenkontakt hatten“, sagt Ros- witha Rose. In Kücknitz sollen die vier Kleinen nun aufwachsen. Nina Lübker schätzt, dass die Entlein etwa acht Wochen im Tierheim bleiben. „Zusätzlich zum normalen Fressen bekommen sie von uns Aufzuchtfutter.“ Adoptiert werden können die Kleinen übrigens nicht. Lübker: „Wenn die Enten groß sind, werden sie ausgewildert.“

pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!